Autobahn

9 Millionen Euro für Verkehrsanlage

Digitale Tafeln sollen errichtet werden. Symbolfoto: Doro Siewert
+
Digitale Tafeln sollen errichtet werden. Symbolfoto: Doro Siewert

A 3: Teil der grundhaften Sanierung

Solingen. Digitale Tafeln, die anzeigen, welche Geschwindigkeit gerade erlaubt ist: Was Solinger Autofahrern schon von der A 3 rund um Köln bekannt ist, wird nun auch zwischen Leverkusen-Opladen und dem Autobahnkreuz Hilden installiert. Erste Arbeiten werden in der Nacht von Donnerstag, 5. August, auf Freitag – von 21 bis 5 Uhr – durchgeführt, in Richtung Oberhausen steht im Bereich der Anschlussstelle Solingen daher nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung.

Die Autobahn GmbH Rheinland errichtet die Anlage mit voraussichtlichen Gesamtkosten in Höhe von 9 Millionen Euro. Die Autobahn GmbH als Straßenbaulastträger – und somit der Bund – trägt die Kosten. „In dieser Nacht werden lediglich einige Arbeiten für Teilkomponenten der Anlage nahe der Anschlussstelle Solingen durchgeführt. Die gesamten Arbeiten finden überwiegend während der grundhaften Sanierung statt und ziehen sich über die gesamte Strecke“, teilt Sebastian Bauer als Sprecher der Autobahn GmbH mit.

Die „Verkehrsbeeinflussungsanlage“ passt die Geschwindigkeit je nach Verkehrsaufkommen – der Abschnitt der A 3 gehört zu den meistbefahrenen bundesweit – und Witterung an. „Das sind zwei der wichtigsten Parameter. Erhoben werden diese Daten durch Bodenschleifen und Wettersensoren“, erklärt Bauer. Die Übermittlung erfolge über Datenfernleitungen an eine Verkehrszentrale, in der die Daten von Mitarbeitern ausgewertet werden.

Abgesackte Gasleitung: Problem soll bis Ende September behoben sein

Weiterhin Geduld brauchen Autofahrer auf der A 3 bei Langenfeld nahe des Parkplatzes Reusrather Heide. Anfang Juni war dort bei Arbeiten an einer Gasleitung ein Teil der Fahrbahn abgesackt. „Die Sanierung soll nach derzeitigem Kenntnisstand voraussichtlich bis Ende September abgeschlossen sein“, so Sebastian Bauer. Die Geschwindigkeit müsse bis dahin streckenweise auf 40 Stundenkilometer gesenkt werden, um weitere Schäden zu verhindern.

Noch bis ins kommende Jahr wird der Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Solingen und dem Autobahnkreuz Hilden grundhaft saniert. Bauer: „Das wird nach derzeitigem Kenntnisstand voraussichtlich Anfang 2022 fertiggestellt. Im Anschluss folgen noch Arbeiten an der Anschlussstelle Solingen selbst.“ bjb

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen weiterhin unter 50
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz

Kommentare