Abfallentsorgung

Anwohner beklagen Geruchsbelästigung durch Müllentsorgung - Stadt hat Lösung

Das Rathaus an der Konrad-Adenauer-Straße ist der Hauptstandort der Stadtverwaltung. Insgesamt arbeiten bei der Stadt fast 2200 Menschen. Archivfoto: Michael Schütz
+
Die Stadt Solingen kündigt an, dass ab Dezember die provisorische Abschlagstelle an der Peresstraße entfernt werde.

Kippstelle auf der Mollstraße wird saniert.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Mit einem im wahrsten Sinne des Wortes stinkenden Problem hat sich eine Anwohnerin der Peresstraße ans ST gewandt. Seit Monaten fahren Fachfirmen mehrmals täglich eine provisorische Abschlagstelle vor ihrem Haus im Weinsberger Bachtal an, um ihre flüssigen Abfälle zu entsorgen. „Der Gestank ist eine Zumutung“, berichtet die Solingerin. Doch die Aussichten sind positiv: Laut Angaben der Stadt dürfte sich das Problem bald erledigt haben.

Dass die Lkw überhaupt an der Peresstraße Halt machen, hängt mit einer Baumaßnahme an anderer Stelle zusammen. Die eigentliche Abschlagstelle auf der Mollstraße werde saniert. „Während der Arbeiten war an einen regulären Entsorgungsbetrieb auf der Mollstraße nicht zu denken und die provisorische Abschlagstelle auf der Peresstraße ist die einzige Stelle, die sich als Ersatz eignet“, erklärt die Verwaltung.

Fünf und mehr Lkw steuern die Peresstraße deshalb täglich an, berichtet die Anwohnerin. Die Folge: Sind die Fenster während des Abkippens geöffnet, mache sich im gesamten Haus ein unangenehmer Geruch breit. Mehrfach habe sie das Problem in Gesprächen mit der Verwaltung angesprochen. Im Rathaus betont man auf ST-Anfrage, die Verantwortlichen seien sich der Belästigung der Anwohner bewusst. Aus diesem Grund habe man die Arbeiten „mit hoher Priorität vorangetrieben“.

Im Laufe des Novembers dürfte sich das Problem lösen

Beim Hochwasser Mitte Juli sei die Baustelle jedoch beschädigt worden – der Zeitplan war nicht mehr zu halten. Inzwischen neige sich die Maßnahme ihrem Ende entgegen. Der ursprüngliche Abschlagplatz auf der Mollstraße sei bereits wieder in Betrieb. Im Laufe des Novembers müssen die Laster allerdings noch einmal für rund eine Woche auf die Peresstraße ausweichen. Grund dafür ist, dass im Bereich Mollstraße zwei Brücken zurückgebaut werden.

Die Stadt kündigt an: „Danach ist die Abschlagstelle an der Mollstraße wieder vollständig einsatzbereit und die provisorische Abschlagstelle an der Peresstraße wird dann nicht mehr als solche verwendet und wieder entfernt werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf

Kommentare