Präsenzunterricht

Abiturienten bekommen Verlängerung

Regelmäßige Schnelltests in den Schulen (M.), viel Abstand bei den Prüfungen wie an der Theodor-Heuss-Schule (r.) und vermutlich wieder Abschlussfeiern im kleinen Rahmen oder unter freiem Himmel wie 2020 am Gymnasium Vogelsang (l.) – so wird sich die Prüfungszeit für die Abiturienten und Zehntklässler gestalten. Fotos: Christian Beier/ David Speich/ Michael Schütz
+
So wird sich die Prüfungszeit für die Abiturienten und Zehntklässler gestalten: Vermutlich gibt es wieder Abschlussfeiern im kleinen Rahmen oder unter freiem Himmel wie 2020 am Gymnasium Vogelsang.

Nach Ostern hat der Q2-Jahrgang Unterricht in den vier Abiturfächern.

Solingen. Für die Schüler, die in diesem Frühjahr ihr Abitur machen, hat der Großteil der Qualifikationsphase unter Corona-Bedingungen stattgefunden – mit Lockdown in der Q1 im Frühjahr 2020, Distanzunterricht in der Q2 und viel Unsicherheit mit Blick auf das Abitur. Am Freitag hatten sie ihren letzten Schultag. Dieser Tag vor den Osterferien und die Woche davor stehen in Nicht-Corona-Zeiten im Zeichen von Party und Mottotagen. In diesem Jahr ging es ruhig zu an den Schulen. Fast unbemerkt haben sich die Abschlussjahrgänge verabschiedet.

Regelmäßige Schnelltests in den Schulen gehören zur Prüfungszeit 2021.

Weil in den vergangenen Wochen und Monaten aber trotz Distanzunterrichts viel Unterricht ausgefallen ist, bekommen die Q2-Schüler nach den Ferien eine kleine Zugabe in Sachen Präsenzunterricht. „Nach den Ferien haben die Abiturienten noch mal neun Tage Unterricht“, erklärt Ulrich Nachtkamp, Leiter des Gymnasiums Schwertstraße. Mit dieser Verlängerung des Unterrichts soll zusätzliche Übungszeit mit Blick auf die Abiturprüfungen angeboten werden.

Der Unterricht findet deshalb auch nur in den vier Abiturfächern statt. Unterrichtet werde dabei nach dem normalen Stundenplan. „Alles andere wäre mit Blick auf die Lehrerstunden organisatorisch nicht zu bewerkstelligen“, so Nachtkamp. In allen anderen Fächern stehen für die Q2-Schüler die Noten ohnehin schon zu Beginn der Osterferien fest.

Solingen: Abiturprüfungen beginnen Ende April

Ab Ende April beginnen dann die Klausuren für die Abiturprüfungen. „Da der Termin bereits einmal verschoben wurde, ist das Zeitfenster für die Klausuren, mündlichen Prüfungen und Nachschreibetermine etwas geschrumpft“, so Nachtkamp. Dieser Zeitplan werde jetzt aber wohl eingehalten – „zumindest gibt es bislang keine Hinweise, dass etwas anders läuft“. Der Sprecher der Solinger Gymnasien hält den Abiturplan aber grundsätzlich für „umsetzbar“. „Das hat im vergangenen Jahr auch so geklappt.“

Bei den Prüfungen an der Theodor-Heuss-Schule wird viel Abstand eingehalten.

Etwas turbulenter war es da in den vergangenen Wochen bei den Vorabi-Klausuren. Die mussten an einigen Schulen wegen pandemiebedingter Quarantänen verschoben werden. An der „Scholle“ konnte man die Termine einhalten. „Wir konnten alle Vorabi-Klausuren an den vereinbarten Terminen durchführen und haben alle abgeschlossen“, berichtet Elke Mosebach-Garbade, Leiterin der Geschwister-Scholl-Schule. Die großen Kurse hätten die Arbeiten in der Mensa geschrieben. Für die anderen habe man große Klassenräume genutzt. Die Vorabitur-Klausuren werden in den beiden Leistungskursfächern und im dritten Abiturfach geschrieben.

In den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch stehen auch bei den Zehntklässlern der Real- und Gesamtschulen bald zentrale Prüfungen an. „Die ZP10-Prüfungen wurden um zwei Wochen nach hinten verschoben“, erklärt Joachim Blümer, Leiter der Theodor-Heuss-Realschule und Sprecher des Schulleiter-Sprecherrates. Er geht davon aus, dass die jetzt gewählten Termine am 19., 20. und 27. Mai stattfinden werden. „Mit den Vorbereitungen der Räume und der Abläufe in den Schulen werden wir aber so spät wie möglich beginnen – sicherheitshalber“, so seine Erfahrung mit den Corona-Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare