Impfpriorität 2

Ab 8. April werden Ü-70-Jährige geimpft

Das Thema Corona-Impfung und -Impfstoff beschäftigt viele ST-Leser. Foto: Christian Beier
+
Ab dem 6. April soll das Buchungsportal des Solinger Impfzentrums geöffnet werden.

Termine für Ü-70-Jährige sollen jahrgangsweise vergeben werden. Auch die Lebenspartner können mit terminiert werden.

Solingen. Für die Über-70-Jährigen, also die Impfpriorität 2, beginnen die Impfungen ab 8. April. Diese Information des Landes gab Udo Stock, Leiter des Solinger Impfzentrums, am Donnerstag weiter. Ab dem 6. April soll das Buchungsportal geöffnet werden. „Um den großen Andrang wie im Januar bei den Über-80-Jährigen zu vermeiden, ist geplant, die Termine jahrgangsweise zu vergeben“, so Stock. Einladungen an diese Personengruppe werden bald verschickt. Neu wird sein, dass diesmal auch die Lebenspartner mit terminiert werden können, auch wenn sie einem jüngeren Jahrgang angehören.

In Solingen sei man mit der Impfung der Über-80-Jährigen „auf der Zielgerade“. Exakte Zahlen erhalte man von der für die Impftermine zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein allerdings nicht. 11.400 Solinger aus dieser Altersgruppe hatte man Anfang des Jahres angeschrieben, über 7000 sind davon schon geimpft oder terminiert. „Wir wissen aber nicht, wie hoch die Impfbereitschaft ist“, so Stock. Klar sei, dass die Terminnachfrage dieser Gruppe deutlich nach unten gehe.

Parallel soll ab dem 6. April auch die Impfung von Menschen mit Vorerkrankungen bei den Hausärzten starten – das gilt für Vorerkrankte nach § 4 der Corona-Impfverordnung. Wer bereits ein Attest auf vorzeitige Impfung nach § 3 bei der Stadt eingereicht hat, erhält ein Angebot vom Impfzentrum. Gemeinsam mit den Hausärzten sowie dem Ärztenetzwerk Solimed und dem Medimobil hat die Stadt zudem die Impfung von Bettlägerigen und Menschen der Pflegestufen 4 und 5 auf den Weg gebracht.

Der Lieferengpass bei Astrazeneca soll, so Stock, keine große Auswirkung in Solingen haben. „Mit den Berufsgruppen wie Erzieher, Lehrer oder Polizisten, für die diese Sonderimpfungen vorgesehen waren, sind wir am 31. März fast durch.“ Die Älteren werden weiter mit Biontech geimpft. 400 bis 500 Dosen davon erwartet die Stadt im April täglich, bis zu 1000 Impfungen könnte das Impfzentrum leisten. Dort wird auch über Ostern geimpft – zwölf Stunden am Tag.

In unserem Blog finden Sie die neuesten Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Burger haben viele Fragen zur Fluthilfe
Burger haben viele Fragen zur Fluthilfe
Burger haben viele Fragen zur Fluthilfe

Kommentare