Coronavirus

So ist der Ablauf in der neuen Impfstelle in Solingen

ST-Redakteur Philipp Müller erhielt nach vorheriger Terminvergabe seine Boosterimpfung. Draußen ist die Warteschlange kurz (Fotos im Uhrzeigersinn), innen gibt es zwei Wartebereiche für Menschen mit und ohne Termin. Die Impfung gibt es in einer Kabine und zum Schluss den QR-Code als Nachweis.
+
Draußen ist die Warteschlange kurz.

Im ehemaligen Peek & Cloppenburg hat die Stadt ein erweitertes Angebot für Impfungen gegen das Coronavirus aufgebaut.

Von Philipp Müller

Solingen. Der eigentliche Impfvorgang dauert nur wenige Sekunden. Danach kommen ein Pflaster auf die Einstichstelle und der Impfvermerk in den gelben Impfpass. Routiniert läuft das neue Impfzentrum im ehemaligen P & C bereits am ersten Tag – viele Abläufe sind aus dem Vorgängerzentrum im früheren Kaufhof erprobt. Der zuständige Dezernent, Jan Welzel (CDU), betonte am Montag, die Stadt wolle jetzt Tempo beim Impfen machen.

Das Zentrum selbst ist etwas anders aufgebaut als der Vorgänger. Es gibt 20 Warteplätze für Impfwillige mit Termin, 60 für solche ohne Termin. Hartmut Glauke vom Team erklärt, man habe unbedingt viel Platz innen anbieten wollen, weil es draußen recht kalt ist.

innen gibt es zwei Wartebereiche für Menschen mit und ohne Termin.

Noch etwas ist neu. Im Kaufhof wickelten Mitarbeiter der Kassenärztlichen Vereinigung den bürokratischen Teil ab. Jetzt machen es Mitarbeitende des Gesundheitsamts. Bis zu 60 Mitarbeiter können täglich eingesetzt werden, laufen alle vier neuen Impfstellen gleichzeitig. Denn es wird auch in Bethanien geimpft, dazu im Walder Stadtsaal und in der Cobra. „Viele sind Teilzeitkräfte“, erklärt Udo Stock. Der Beamte im Ruhestand und frühere Leiter des Impfzentrums ist als Berater von der Verwaltung engagiert worden.

Die Terminverteilung funktioniert über die Homepage der Stadt. Die notwendigen Formulare kann man herunterladen und vorher ausfüllen. Zusammen mit Impfpass und Personalausweis ist jeder so für die erste Hürde gerüstet.

ST-Redakteur Philipp Müller erhielt nach vorheriger Terminvergabe seine Boosterimpfung.

Am Schalter wird mitgeteilt, dass die meisten den mRNA-Impfstoff Moderna bekommen. Guido Krämer vom Gesundheitsamt erklärt, der werde für alle Solinger momentan verwendet, die älter als 30 Jahre alt sind. Jüngere erhalten Biontech. Noch sei genug Impfstoff vorhanden, betonen er und Udo Stock.

Bis zu 1000 Spritzen will die Stadt pro Tag in allen vier Zentren täglich setzen. So viele werden es am Montag im Zentrum nicht gewesen sein. Acht Kabinen gibt es, drei Ärztinnen und Ärzte sind im Einsatz. Das könne gesteigert werden, versichert Guido Krämer. Der Bedarf könnte spätestens ab dem 20. Dezember wachsen. Dann will die Stadt Impfangebote für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren anbieten, berichtet Welzel.

Die Impfung gibt es in einer Kabine und zum Schluss den QR-Code als Nachweis.

Im zweiten Wartebereich verteilt eine Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes die Wartenden auf die Impfkabinen. Nach der Impfung folgt die letzte bestuhlte Zone des Impfzentrums. Dort hält man sich 15 Minuten auf, um zu schauen, ob die Impfspritze eine der ganz seltenen allergischen Schockreaktionen auslöst. An zwei weiteren Schaltern wird ein QR-Code erstellt, der anschließend in die CoVPass-App vom Smartphone eingelesen werden kann.

„Es ist ernst, aber es besteht kein Grund zur Panik.“

Jan Welzel zur lokalen Corona-Lage

Warten, Bürokratie, Impfung und Ruhebereich erforderten am Montag ungefähr eine Stunde. Manche kamen auch schneller durch. Für Jan Welzel ist das Zentrum „ein scharfes Schwert“, mit dem die Stadt die Corona-Pandemie bekämpfen will. Die aktuelle Inzidenz und die Belastung der Intensivstationen beschreibt er so: „Es ist ernst, aber es besteht kein Grund zur Panik.“ Jeder Solinger, der sich jetzt impfen oder boostern lasse, leiste einen gesellschaftlichen Beitrag.

Impfzentrum

Geöffnet ist das neue Zentrum im P & C montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr. Der Eingang befindet sich auf der Seite gegenüber den Clemens-Galerien. Es wird mit und ohne Termin geimpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Müllabfuhr: Für 195 Straßen in Solingen gelten besondere Regeln
Müllabfuhr: Für 195 Straßen in Solingen gelten besondere Regeln
Müllabfuhr: Für 195 Straßen in Solingen gelten besondere Regeln
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7

Kommentare