So hilft Solingen: Weitere Spenden

Die Mitarbeiter der Firma Scholz Heizungstechnik von der Kuller Straße in Solingen haben 2000 Euro für die Gerd-Kaimer-Bürgerstiftung zusammengelegt. Diesen Betrag haben die Geschäftsführer Volker und Burkhard Scholz auf 4000 Euro verdoppelt, teilte Burkhard Scholz dem Tageblatt mit. Vor dem Hintergrund der Hochwasser-Tragödie war sich auch der Vorstand des Initiativkreises Solingen (IKS) einig, einen Beitrag für die Opfer der Überschwemmung zu leisten:

1000 Euro gehen laut IKS-Vorsitzendem Waldemar Gluch an die Gerd-Kaimer-Stiftung, weitere 1000 Euro überweist der IKS auf das Spendenkonto der Bergischen Industrie- und Handelskammer für Betriebe, deren Existenz durch den Starkregen und das Hochwasser nachhaltig gefährdet wurde. „Erst und noch immer die Pandemie, jetzt diese Katastrophe, die betroffenen Menschen, Handel und Wirtschaft die Lebensgrundlage nimmt. Da ist es für den Initiativkreis Solingen selbstverständlich, solidarisch zu sein. Auch haben wir Spendendosen geordert, die in Ladenlokalen platziert werden sollen, um die Bereitschaft für Spenden aufrechtzuerhalten“, so der IKS-Vorsitzende Waldemar Gluch. Auch Solinger Künstler beteiligen sich mit Spenden (| S. 15) – am ersten von vier Samstagen kamen 1360 Euro zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt

Kommentare