Digitaler Impfpass

So erhalten Sie in Solingen den digitalen Impfpass

Ihren persönlichen QR-Code können Sie mit dem Smartphone scannen oder ausgedruckt mit sich führen. Auf unserem Foto haben wir die tatsächlichen Angaben auf dem gelben Impfpass unscharf gemacht und zeigen den QR-Code nicht vollständig, um Fälschungen vorzubeugen. Foto: Christian Beier
+
Ihren persönlichen QR-Code können Sie mit dem Smartphone scannen oder ausgedruckt mit sich führen. Auf unserem Foto haben wir die tatsächlichen Angaben auf dem gelben Impfpass unscharf gemacht und zeigen den QR-Code nicht vollständig, um Fälschungen vorzubeugen.

Kassenärztliche Vereinigung verschickt zeitnah QR-Codes, Apotheken stellen sie schon aus, Ärzte folgen bald

Solingen. Viele Wege führen zu einem digitalen Impfpass, der künftig als Ergänzung zum analogen, gelben Impfpass ebenfalls gültig sein wird und viele Erleichterungen mit sich bringt. Wie Sie an Ihren digitalen Impfpass kommen, hängt davon ab, wo Sie geimpft wurden – und wie dringend Sie ihn brauchen. Wir beantworten hier die wichtigsten Fragen.

Ich möchte den digitalen Impfpass schnell haben: Was muss ich tun?

Wenn Sie bereits zweimal geimpft worden sind, können Sie sich derzeit in Apotheken den digitalen Impfpass ausstellen lassen. Dazu müssen Sie das analoge Impfdokument (gelber Impfpass oder alternative Impfbescheinigung) und ein Ausweisdokument mitbringen. Die Apotheke erzeugt nach Prüfung der Dokumente einen QR-Code, auf dem Informationen zum Impfstatus, der Name des Geimpften und das Geburtsdatum gespeichert sind. Den Code können Sie mit der Corona-Warn-App oder der neuen Cov-Pass-App scannen. Bei einer Kontrolle, etwa auf einer Reise, wird Ihr Dokument mit einer anderen App überprüft. Sie können übrigens direkt nach der zweiten Impfung zur Apotheke gehen – der Code wird allerdings erst zwei Wochen danach aktiviert, denn erst dann gilt der Impfschutz als vollständig.

Welche Apotheken machen mit?

Nach Angaben des Deutschen Apothekerverbandes waren zum Start Anfang der Woche rund zwei Drittel aller Apotheken deutschlandweit an das System angeschlossen. Online können Sie prüfen, welche Apotheken in Ihrer Nähe bereits mitmachen:

mein-apothekenmanager.de

Ich habe kein Smartphone, eine digitale Prüfung ist aber sinnvoller oder vom Anbieter gewünscht: Wie geht das?

Sofern eine digitale Prüfung hilfreich ist, können Sie sich mit den oben genannten Dokumenten in der Apotheke auch den ausgedruckten QR-Code mitgeben lassen. Bei einer digitalen Prüfung mittels App können Sie dem Anbieter ihren Code dann ausgedruckt vorzeigen. Ausschließlich digitale Kontrollen dürften nicht zulässig sein. Der digitale Impfpass „ist grundsätzlich eine freiwillige Ergänzung des weiterhin offiziellen gelben Impfpasses – auch außerhalb Deutschlands“, so Christopher Schneider, stellvertretender Pressesprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO), die auch für Solingen zuständig ist.

Ich habe keine Eile. Erreicht mich der QR-Code nicht automatisch?

Wenn Sie in einem Impfzentrum zweimal geimpft worden sind, wurden Ihre Daten in der elektronischen Datenverarbeitung der Kassenärztlichen Vereinigung gespeichert. Sie erhalten Ihr Zertifikat „demnächst automatisch per Post“, so KVNO-Sprecher Schneider. Der QR-Code wird übrigens auch verschickt, wenn seit der zweiten Impfung noch keine zwei Wochen vergangen sind. Es kann also sein, dass Sie einen Code erhalten, der noch nicht aktivierbar ist. Das ist erst ab zwei Wochen nach der zweiten Impfung möglich. Ausnahme: der Impfstoff von Johnson & Johnson, mit dem nur eine Impfung nötig ist.

Ich bin noch gar nicht vollständig geimpft. Wie komme ich künftig an das Zertifikat?

Wenn eine oder beide Impfungen im Impfzentrum noch ausstehen, „kann das Zertifikat künftig direkt vor Ort ausgestellt werden“, heißt es von der KVNO. Udo Stock, organisatorischer Leiter des Solinger Impfzentrums, geht davon aus, dass die QR-Codes ab Anfang Juli erstellt werden können.

Ich erhalte meine Impfung bei einem Arzt. Wie komme ich an den digitalen Impfpass?

In den Praxen können die Zertifikate frühestens ab Ende Juni ausgestellt werden, betont die KVNO. „Die technischen Voraussetzungen müssen spätestens bis 12. Juli praxisreif ausgerollt sein“, erklärt KVNO-Sprecher Schneider. Die Praxen sollen künftig die Nachweise direkt aus ihrem Verwaltungssystem erstellen.

Ich bin umgezogen. Muss ich die KVNO über meine neue Adresse informieren?

Sofern Sie bei der Post einen Nachsendeauftrag veranlasst haben, sollte das reichen. Schneider: „Sollte es dringlich sein, kann aber ebenso direkt eine Apotheke und künftig eine Praxis aufgesucht werden.“

Weitere Informationen über den digitalen Impfpass der EU: t1p.de/sbfz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare