Silag-Gebäude ist nicht denkmalwürdig

Keinen Denkmalwert hat das Silag-Gelände in Gräfrath. Foto: cb
+
Keinen Denkmalwert hat das Silag-Gelände in Gräfrath.

-pm- Die Pläne der Lebenshilfe und das Landschaftverbands Rheinland liegen vorläufig auf Eis, auf dem ehemaligen Silag-Gelände an der Wuppertaler Straße eine neue Werkstatt für die Beschäftigung Behinderter zu errichten. Der Unternehmer Siegfried Lapawa sah sich zuletzt durch den Aufsichtsrat seiner Aktiengesellschaft in den Plänen ausgebremst. Denn das Unternehmen Silag will nicht zum Spielball der Streitigkeiten innerhalb der Lebenshilfe über den Standort Gräfrath werden.

Die Tür schlug Lapawa aber nicht ganz zu. Auf jeden Fall steht dem Projekt der Denkmalschutz nicht im Wege. Denn die Untere Denkmalbehörde erklärt für die morgige Sitzung der Bezirksvertretung Gräfrath, schon 1990 sei man in „Abstimmung mit dem LVR-Amt für Denkmalpflege zu dem Schluss gekommen, dass die Anlage keinen Denkmalwert aufweist“. Daran habe sich auch bis heute nichts geändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare