Aufruf

Wie hat sich der Familienalltag geändert?

+
Reporterin Simone Theyßen-Speich arbeitet auch im Homeoffice.

Viele Eltern machen derzeit Homeoffice, müssen zu Hause den Beruf und die Erziehung der Kinder unter einen Hut bringen.

Bei älteren Kindern mussten Vater oder Mutter in den vergangenen Wochen auch noch als Hilfslehrer einspringen, weil die Schulen geschlossen waren. Und noch gibt es keinen Zeitplan dafür, wann und in welchem Umfang sich die Situation für alle wieder normalisieren wird. In anderen Familien kommen Geldsorgen hinzu, etwa weil Eltern ihr Geschäft schließen oder Kurzarbeit machen müssen. Auch der Familienalltag ändert sich gewaltig, wenn plötzlich drei, vier oder fünf Personen den ganzen Tag gemeinsam verbringen, vielleicht sogar zusammengerückt in einer kleinen Wohnung. Wir möchten am kommenden Samstag auf der Familienzeit-Seite Einblicke geben, wie sich das Leben der Solinger Familien verändert hat – im Positiven wie im Negativen. Welche Abläufe mussten sie anpassen, damit zeitlich alles gemanagt werden kann? Wer arbeitet schon in aller Herrgottsfrühe, um dann vormittags Zeit für die Kinder zu haben? Wer hat die Wohnung umgeräumt, damit jeder einen Arbeitsbereich für die Schularbeiten oder das Homeoffice hat? Welche Spiele wurden wiederentdeckt? Und wie wird der Haushalt neu strukturiert und organisiert? sith 

Wir freuen uns über Ihre Zuschriften, gerne auch mit Foto bis Mittwoch, 15. April, an das Solinger Tageblatt, Mummstraße 9, per Mail: redaktion@solinger-tageblatt.de oder über facebook.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare