SEG erhält neuen Geschäftsführer

-ate- Der städtische Planungs- und Baudezernent Andreas Budde (parteilos) übernimmt ab Mai auch die Geschäftsführung der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG). Diese Veränderung an der Spitze der städtischen Tochter beschloss der Rat einstimmig. Budde tritt die Nachfolge des früheren Planungsdezernenten Hartmut Hoferichter (parteilos) an. Der ehemalige Stadtdirektor gehört der SEG-Geschäftsführung vereinbarungsgemäß noch für eine Übergangszeit bis Ende April an.

Co-Geschäftsführer bleibt Carsten Zimmermann, Sachgebietsleiter Finanzen/Repräsentation im Büro des Oberbürgermeisters. Die Stadtentwicklungsgesellschaft ist unter anderem für die Entwicklung der Gläsernen Werkstatt an der unteren Hauptstraße und die Brachflächenentwicklung zuständig. Außerdem soll sie federführend beim Projekt Arena Bergisch Land am Weyersberg tätig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten

Kommentare