Gesundheit

Schuluntersuchungen werden nachgeholt

Das Gesundheitsamt holt bei 430 Kindern die Schuleingangsuntersuchungen nach.

Die Jungen und Mädchen sind bereits eingeschult. Wegen der Corona-Pandemie konnten die Untersuchungen nicht bei allen 1460 Erstklässlern vor den Sommerferien stattfinden, teilt die Stadtverwaltung mit. Dabei prüfen Kinderärzte beim Stadtdienst Gesundheit, ob die Grundschüler mental und körperlich den Anforderungen der Schule gewachsen sind. 

Die Untersuchungen von Kindern mit besonderem Förderbedarf und solchen, die vorzeitig eingeschult werden sollten, seien bereits vor der Corona-Krise abgeschlossen gewesen. „Um Probleme in der Schule durch Erkrankungen oder Entwicklungsauffälligkeiten zu verhindern, ist es jedoch wichtig, auch in dieser besonderen Situation alle Kinder im Blick zu haben und gemäß den Empfehlungen zumindest einen Hör- und Sehtest sowie eine Überprüfung des Impfstatus durchzuführen“, sagt Fachärztin Katja Kunecke. Um den Aufwand möglichst gering zu halten, werden nun Grundschulen mit vielen noch nicht untersuchten Erstklässlern besucht. Aktuell startet das Team mit Hör- und Sehtests, überprüft den Impfstatus und das gelbe Heft der Vorsorge-Untersuchungen. Eltern sollten zuvor einen Fragebogen zu möglichen Vorerkrankungen ausfüllen. Bei Bedarf finde eine weitere Untersuchung beim Gesundheitsamt statt. Sobald alle aktuellen Erstklässler untersucht sind, gehe es mit den i-Dötzchen 2021 weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare