Schullandheim öffnet für Familien

In dem komplett renovierten Schullandheim Westerburg gibt es viel Platz mitten in der Natur. Foto: Stephan Mertens
+
In dem komplett renovierten Schullandheim Westerburg gibt es viel Platz mitten in der Natur. Foto: Stephan Mertens

Das Solinger Haus in Westerburg entwickelt neue Ideen

Von Simone Theyßen-Speich

Normalerweise ist die Zeit zwischen den Oster- und den Sommerferien Hauptsaison in dem Solinger Schullandheim in Westerburg. „Im Frühjahr und in der Zeit zwischen den Sommer- und den Herbstferien finden normalerweise die meisten Klassenfahrten dorthin statt“, sagt Stephan Mertens, Vorsitzender des Schullandheimvereins.

Weil derzeit keine Klassenfahrten möglich sind, stehen auch die Zimmer in dem Solinger Haus im Westerwald leer. Um trotzdem etwas einzunehmen und zumindest die laufenden Kosten zu decken, hat sich der Schullandheimverein entschlossen, das Haus jetzt konkret als Urlaubsdomizil auch Solinger Familien anzubieten.

„Das entspricht unserer Satzung, wenn eine nennenswerte Zahl von Kindern dabei ist, weil unser Vereinszweck ja die Förderung der Kinder- und Jugendpflege ist“, erklärt Stephan Mertens den Hintergrund. Auch in der Vergangenheit gab es schon private Gruppen mit Kindern, die regelmäßig gekommen sind – meist aber aus der näheren Umgebung im Westerwald.

Jetzt möchte man auch konkret Solinger Familien, Sport-, Musik- oder Kirchengruppen ansprechen. Für ein langes Wochenende oder eine Ferienwoche lohne sich die knapp zweistündige Fahrt nach Westerburg auf jeden Fall. Das wolle man auch für die Zukunft gerne etablieren. Gerade in den „kurzen“ Wochen mit den Feiertagen wie Pfingsten, Himmelfahrt oder Fronleichnam gab es auch in der Vergangenheit wenig Anfragen von Schulklassen.

Klassenfahrten sind bis zum Sommer untersagt

Da Klassenfahrten mindestens bis zu den Sommerferien coronabedingt von den Schulministerien untersagt sind, hofft man jetzt auf Familien. Derzeit sei die Zahl der Übernachtungsgäste in Westerburg auf 30 Personen begrenzt. Normalerweise können bis zu 84 Gäste in den vorwiegend Sechsbettzimmern schlafen. „Bei maximal 30 Gästen können diese großzügig über das Haus verteilt werden. Auch im Speisesaal gibt es genug Abstand.“

Auch preislich sei das Schullandheim für Familien, die jetzt vielleicht auch finanzielle Engpässe und nicht viel Geld oder Zeit für Urlaubsplanungen haben, eine gute Alternative. Die ersten beiden Personen einer Familie zahlen je 27 Euro (22 Euro bei älteren Jugendlichen) für Übernachtung und Vollverpflegung, weitere Kinder ab sechs Jahren zahlen je nach Alter 14 oder 11 Euro pro Tag.

Der Verein hofft, so zumindest einen Teil der durch die Stornierungen ausgefallenen Einnahmen zu kompensieren. Auch die 9000 Euro Soforthilfe für Betriebskosten habe der Verein schon beantragt. Die Beschäftigten des Schullandheims seien derzeit noch in Kurzarbeit.

Ab kommenden Montag könnten Familien kommen, derzeit bis zum 4. Juli in der ersten Woche der Sommerferien. „Für einen Teil der Ferien haben wir mit den Mitarbeitern eine Kern-Urlaubszeit geplant“, erklärt Mertens. „Es kann aber durchaus sein, dass wir die Zeit noch ausweiten, vielleicht sogar auf den Herbst, wenn Klassenfahrten dann noch immer nicht möglich sind.“

Adresse: Solinger Schullandheim Westerburg, Am Zollhof 30, 56457 Westerburg

Informationen, Termine und Anmeldung: Schullandheimverein, Ursula Kolberg, Tel. 4 48 81

kolli13@aol.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Nach Unfall: L 74 in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Diebe stehlen Fernseher und Schlüsselbund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund
Corona: 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter - Zweithöchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare