Unterricht in Corona-Zeiten

Schüler arrangieren sich mit Masken - So liefen die ersten Tage

Wie hier in der Stufe Q1 am Gymnasium Schwertstraße müssen die älteren Schüler auch während des Unterrichts Maske tragen. Foto: Christian Beier
+
Wie hier in der Stufe Q1 am Gymnasium Schwertstraße müssen die älteren Schüler auch während des Unterrichts Maske tragen.

In älteren Jahrgängen ist eine Bedeckung von Mund und Nase auch im Unterricht Pflicht.

  • Ab Klasse 5 gilt in NRW eine Maskenpflicht während des Unterrichts.
  • Lehrer haben mitunter kreative Lösungen gefunden.
  • Viele Eltern zeigen sich besorgt - In Wald wurden Flugblätter verteilt.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Seit zwei Tagen sitzen die Schüler wieder im Unterricht. Auf vorgegebenen und dokumentierten Sitzplätzen und da, wo es geht, im Klassenverband. Aber Abstand einzuhalten und Vermischung zu vermeiden, das lässt sich nicht überall umsetzen. Deshalb gilt an den Solinger Schulen, wie in ganz NRW, ab Klasse fünf die Maskenpflicht – auch während der Unterrichtsstunden.

Von Klasse fünf bis zur Jahrgangsstufe Q2 muss man sich also mit der Maske arrangieren. „Das hat ganz gut geklappt. Mir war auch unter der Maske nicht heißer als sonst“, erzählt Kaan Öztürk, der die Klasse 8a an der Theodor-Heuss-Schule besucht. Zum Start am Mittwoch habe er nur zwei Schulstunden gehabt, aber auch die vier Stunden gestern seien trotz Maske gut gelaufen. „Ich bin froh, dass wir alle wieder in der Schule sind.“

Die Alternative, noch länger nur von zu Hause zu lernen, ist auch für Aliz Sommerkamp aus der Q1 des Gymnasiums Schwertstraße nicht vorstellbar. „Es ist gut, dass der Unterricht in der Schule wieder begonnen hat“, erzählt sie. Auch das Tragen der Maske sei nicht so schlimm gewesen, bestätigen ihre Mitschüler Conrad Linder und Dominik Grundke. „Wir haben immer gut gelüftet, und zum Essen und Trinken konnte man die Maske natürlich auch absetzen“, so Conrad Linder.

Sebastian Bludau, Schüler der 12g an der Friedrich-Albert-Lange-Schule, hat bei dem Thema die Gesamtsituation im Blick. „Die Maske zu tragen, ist nicht sehr angenehm, aber man weiß doch, wofür man es macht“, sagt er.

Maskenpflicht: Bisher keine großen Schwierigkeiten

Dass die Schüler gut mit der ungewohnten Situation klargekommen sind und sich alle Schüler an die neue Regel halten, bestätigt auch Hans-Martin Rahe, Leiter der Albert-Schweitzer-Realschule (ASS). „Die Kollegen haben da durchaus kreative Lösungen gefunden.“ So haben einzelne Klassen den Unterricht mit Abstand nach draußen verlegt. Andere Lehrer haben Trinkecken in den Räumen eingerichtet, so dass die Schüler auch während der Stunden trinken konnten.

„Die Gesundheit der Kinder steht an oberster Stelle, aber eben nicht nur mit Blick auf die Infektionsgefahr, sondern auch auf das allgemeine Wohlbefinden“, so Rahe. Weil es in den Räumen teilweise über 30 Grad warm war, hat es an der ASS nach der vierten Stunde Hitzefrei gegeben. An der Walder Realschule hat man – für einen möglichen Fall einer erneuten Schulschließung – aber auch abgefragt, welche technische Ausstattung die Kinder zu Hause haben, um die Schüler notfalls zu erreichen.

Auch an der Geschwister-Scholl-Schule in Ohligs gab es in den ersten Schultagen keine großen Schwierigkeiten. „Bei über 30 Grad ist das nicht angenehm, aber alle Schüler halten sich daran“, so Schulleiterin Elke-Mosebach-Garbade. „Die Stimmung ist positiv und die Schüler möchten wieder Normalität – auch mit Maske.“

Maskenpflicht: Eltern zeigen sich sehr besorgt

Die Vorgabe des NRW-Schulministeriums, dass Schüler ab der Klasse fünf auch im Unterricht Masken tragen müssen, stößt bei vielen Eltern auf Kritik. Unter anderem wurden in Wald Flugblätter verteilt, in denen Eltern das Tragen der Maske aus medizinischer Sicht ablehnen. Darin wird die reduzierte Sauerstoffzufuhr und das Problem beim längeren Tragen der Maske thematisiert. In dem Flugblatt wird auch auf Kinderärzte verwiesen, die eine Maskenpflicht im Unterricht teilweise auch kritisch sehen.

Besorgte Nachfragen von Eltern gab es auch bei den Solinger Schulen. „Da ist es gut, dass die Vorgabe der Ministerin für alle Schulen einheitlich ist“, so Elke Mosebach-Garbade, Leiterin der Geschwister-Scholl-Schule. Dort, wie in den meisten Solinger Schulen, hat man die Eltern mit einem Brief zum Start des Schuljahres informiert. Unter anderem wurden die Eltern gebeten, den Schülern mehrere Masken zum Wechseln mitzugeben. sith

Der erste Schultag ist für die i-Dötzchen immer ein ganz besonderer. Am Donnerstag gab es für die 1412 Erstklässler aber nicht nur eine neue Schule, eine neue Lehrerin und viele neue Freunde, sondern auch gleich viele neue Regeln: Die i-Dötzchen feierten ihre Einschulung im Freien.

Die Schulen hatten sich seit Tagen, zum Teil Wochen auf den Unterrichtsbeginn vorbereitet. Das sind die Regeln.

Jens Merten, Vorsitzender des Solinger VBE, spricht im Interview über die Rückkehr in die Schulen unter Corona-Bedingungen.

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst will hart gegen Maskenverweigerer im Öffentlichen Nahverkehr vorgehen: Maskenverweigerer sollen sofort zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare