Geburtstag in der Corona-Krise

Zum Geburtstag gibt es ein Konzert im Vorgarten

Musiker Florian Danowski brachte dem Geburtstagskind Brigitte Bissel zum 80. ein Ständchen. Foto: Christian Beier
+
Musiker Florian Danowski brachte dem Geburtstagskind Brigitte Bissel zum 80. ein Ständchen.

Kreativ in der Krise – Gelungenes Vorgarten-Konzert zum 80. Geburtstag von Brigitte Bissel.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Brigitte Bissel freute sich sichtlich über das Vorgarten-Konzert. Zunächst etwas perplex, ließ sie sich von Sohn und Schwiegertochter zusammen mit Ehemann Wolfgang auf die bereitgestellten Stühle auf dem Rasen platzieren. Mehr und mehr fand sie sich in die Situation ein und genoss die Situation. Eine halbe Stunde lang gab Musiker und Entertainer Florian Danowski sein Bestes und gratulierte mit Schlagern wie „Ich liebe das Leben“ von Vicky Leandros oder „Das Leben tanzt Sirtaki“ musikalisch zum 80. Geburtstag.

„Das ursprünglich geplante Familienfest muss ja leider wegen der Kontaktsperre ausfallen und so haben wir drei Geschwister diese Idee mit dem Vorgarten-Konzert ausgetüftelt“, hatte Tochter Kirsten Holdschuer zuvor am Telefon erläutert. Sie lebt mit ihrer Familie in Niedersachsen und zog von dort aus die Fäden. Sowohl sie als auch ihre Schwester wohnen zu weit weg als dass sie „mal eben“ zum Gratulieren auf Distanz hätten kommen können: Diesen Part übernahmen Bruder Dirk und Schwiegertochter Heike gerne, die heimlich für Sekt zum Anstoßen gesorgt hatten und nun die Szene mit ihren Handy-Kameras festhielten, um den Rest der Familie möglichst schnell mit Bildern und Videos versorgen zu können.

Schon beim fetzigen Auftakt-Ständchen, dem „Happy Birthday“ von Truck Stop, waren ein paar Passanten auf der anderen Straßenseite stehengeblieben und Nachbarn kamen aus ihren Häusern. Fröhlich winkend schlossen sie sich kurz den Gratulanten an, um dann aber den Corona-Regeln entsprechend wieder in die eigenen vier Wände zurückzukehren.

Er sei heilfroh über solche Aufträge, sagte Florian Danowski, der als freischaffender Unterhaltungsmusiker derzeit einen gewaltigen Umsatz-Einbruch hinnehmen muss. Schließlich ist sein Arbeitsfeld, private Feiern wie Hochzeiten oder Firmenfeste, völlig weggebrochen. Seit fünf Wochen mache er regelmäßig bei sich daheim Balkon-Konzerte, über die in den sozialen Medien berichtet wurde, berichtete der Wuppertaler. „So war Kirsten Holdschuer auf mich aufmerksam geworden.“

Das Geburtstagskind war sichtlich gerührt angesichts der gelungenen Überraschung. Nach den geplanten vier Songs gab’s dann prompt noch eine abschließende Zugabe – und dann packte Florian Danowski sein Konzert-Equipment wieder ein. Zuvor hatte er lediglich eine knappe Viertelstunde gebraucht, um alles herzurichten- jenseits des vom Wohnzimmerfenster einzusehenden Areals natürlich.

Die Ohligser Sängerin Luisa Skrabic und Moderatorin bot mit ihrem Hofkonzert Abwechslung. Sie sang an der Aachener Straße.

Ohne Spielbetrieb fehlen der Orchester GmbH Einnahmen. Den Bergischen Symphonikern droht Kurzarbeit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare