Virtueller Spaß

Im Brunnenhof kämpfen und trainieren digitale Ritter in 3D

Klaus Hinger (von links), Gregor Ahlmann, Werner Koch und Ben Koch probierten die neue App (https://schlossburg360.de/vr/), mit der sich das Mittelalter in 3D auf der Burg anschauen lässt, aus. Fotos: Christian Beier
+
Klaus Hinger (von links), Gregor Ahlmann, Werner Koch und Ben Koch probierten die neue App (https://schlossburg360.de/vr/), mit der sich das Mittelalter in 3D auf der Burg anschauen lässt, aus.

Schloss Burg bietet zur Wiedereröffnung ab kommenden Dienstag virtuellen Spaß aus der Pappschachtel.

Von Philipp Müller

Mittelalter in 3D

Plötzlich steht im Brunnenhof von Schloss Burg ein Hund vor den Besuchern. Hühner streunen um die Füße. Und zwei Ritter üben sich im Schwertkampf. Das alles ist aber nur eine digitale Welt. Die werde ab dem kommenden Dienstag, wenn die Burg für Besucher wieder ihre Tore öffnet, für alle erlebbar, verspricht Schlossherr Gregor Ahlmann.

Der Geschäftsführer des Schlossbauvereins und dessen Vorstand Klaus Hinger ließen sich diese Woche von Werner und Ben Koch drei Filme von je einer Minute Länge vorführen, die es künftig zu sehen gibt. „Wir haben das Schloss digital nachgebaut“, erklärt der Geschäftsführer von Excit3D. Der Spezialist für virtuelle Welten setzt damit die Zusammenarbeit mit Schloss Burg fort.

Mittels einer App öffnet sich die Welt des Mittelalters

An der Kasse können die Fans der Burg dann eine Pappschachtel für 50 Cent kaufen. In der Schachtel sind zwei Linsen im Abstand des Augenpaars angebracht. Das Smartphone wird in einen Schlitz geschoben – und los geht es. Zuvor muss aus dem App-Store das Programm geladen werden. Dazu ist auf der Schachtel ein QR-Code aufgedruckt. Mit einem zweiten wird alles gerichtet.

Geht es jetzt los? Noch nicht ganz. An drei Punkten im Innenhof des Schlosses kann die App gestartet werden. Dazu werden noch Stelen aufgebaut, die die Startlinie markieren. Dann beginnt es und ein Text, verfasst vom Schlossherrn Ahlmann selbst, erklingt.

Doch um Hühner und Ritter zu sehen, muss sich jeder mit der Pappschachtel vor den Augen drehen. Kopf zur Seite, nach oben, nach unten – überall gibt es etwas zu entdecken. Im Innenhof wird auch der Blick in den Rittersaal ermöglicht. Der ist bereits für die anstehende Renovierung geräumt. Doch in der 3D-Welt flackert Feuer im Kamin, und das Büfett für eine ritterliche Gesellschaft ist angerichtet.

Ab September wird es als vierten Film noch den Blick von den Wehrgängen aus geben. So sollen die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit erhalten, in der Bauphase möglichst viel von der Burg zu erleben, erklären Hinger und Ahlmann. Nach dem Test schaut Werner Koch zufrieden aus. Es sei sehr viel Programmierarbeit gewesen. Das zahlt sich aus, denn der Blick in die Pappschachtel macht Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare