Schilder wurden vergessen

Hackhauser Straße

-KDow- Die Bürgergemeinschaft für Solingen (BfS) monierte kürzlich in einem Facebook-Post, dass bereits seit mehr als einem Monat sechs Parkplätze an der Hackhauser Straße mit Verweis auf eine Baustelle gesperrt seien – die allerdings gar nicht existiere. „Den Anwohnerinnen und Anwohnern aber auch den Pendlern des Solinger Hauptbahnhofes werden sechs Parkplätze genommen – für nichts!“, kritisierte die BfS.

Rathaussprecherin Sabine Rische räumt auf Nachfrage ein Versehen seitens der Stadt ein: Ab dem 19. Juli sollten an der Hackhauser Straße Prüfschachtabdeckungen erneuert werden. Dies sei wegen der Flutkatastrophe am 14. Juli aber nicht geschehen, so dass die Arbeiten der Technischen Betriebe dort verschoben werden mussten. Die Halteverbotsschilder auf den Parkplätzen wurden inzwischen entfernt. Rische: „Die Schilder wurden einfach vergessen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare