Spielgerät

Das Schiff „Seebär“ legt nun im Bärenloch an

Uli Baersch vom Verein „Volldampf für Kinder“ (v.l.), Bürgermeister Ernst Lauterjung und Artur Pach (Stadt Solingen): Zur Einweihungsfeier des neuen Piratenschiffes im Bärenloch übergab der Verein einen Anteil von 8000 Euro als Spende an die Stadt. Foto: Christian Beier
+
Uli Baersch vom Verein „Volldampf für Kinder“ (v.l.), Bürgermeister Ernst Lauterjung und Artur Pach (Stadt Solingen): Zur Einweihungsfeier des neuen Piratenschiffes im Bärenloch übergab der Verein einen Anteil von 8000 Euro als Spende an die Stadt.

24.000 Euro kostete das neue Spielgerät in der Freizeitanlage. Solinger konnten über Namen abstimmen.

Von Leon Hohmann

„Ich taufe das Schiff auf den Namen Seebär“ – kaum war das neue Schiff auf dem Spielplatz Bärenloch offiziell getauft, enterten es die Nachwuchspiraten. Mehrere tausend Besucher kamen zum Benefizfest des Vereins „Volldampf für Kinder“. Käpt’n Black von Aera Hard und seine Crew legten ihrem Gefangenen Artur Pach eine Schandgeige an und präsentierten ihn den zahlreichen Schaulustigen. „Er hat es gewagt, ein Schiff zu bauen, ohne den Namen zu kennen“, rief der Chef-Pirat. Doch kurz darauf war der Häftling, der für die Technischen Betriebe unter anderem die öffentlichen Spielplätze plant, wieder frei.

Zu groß war die Vorfreude auf ein neues Piratenschiff, das der Kapitän gemeinsam mit vielen Kindern am Samstagmittag im Bärenloch taufte. Das neue Spielgerät ist ein Gemeinschaftsprojekt der Technischen Betriebe der Stadt Solingen und „Volldampf für Kinder“, der sich 2014 gründete, um die Lok „Schnaufi“ am Engelsberger Hof zu retten. 24 000 Euro kostete das hölzerne Schiff. An den Kosten beteiligte sich der Verein zu einem Drittel. Um Projekte wie dieses zu finanzieren, richtet „Volldampf“ jedes Frühjahr ein Benefizfest aus. Ein Teil der Erlöse und die Einnahmen aus den aufgestellten Spendendosen sollen das nötige Geld zusammenbringen.

Neben diversen Imbissangeboten, standen am Samstag natürlich die Kinderschminke, eine kurze Sommerrodelbahn und Spielgeräte bei den kleinen Besuchern hoch im Kurs. Durch die Hilfe von mehr als 30 Unterstützern und Sponsoren sowie von Stadt und Jugendförderung wurde das Fest überhaupt erst möglich gemacht. Bei der Schiffstaufe hielten Käpt’n Black und Volldampf-Kapitän Uli Baersch den Namen für das Piratenschiff so lange wie möglich geheim. Zuvor konnten jedoch die Solinger von Ende März und bis zwei Stunden vor der Taufe im Internet aus vier Vorschlägen ihren Favoriten wählen.

Gemeinsam enthüllten Käpt’n Black und Baersch das Geheimnis, während der Pirat „echtes“ Pazifikwasser über Rumpf und Deck kippte: „Ich taufe das Schiff auf den Namen Seebär.“ Danach durften die Kinder ihr neues Spielgerät mit Wasserbomben ebenfalls taufen. Artur Pach, mittlerweile von der Schandgeige erlöst, fand dies eine gute Wahl. „Zum einen haben wir hier nebenan mit dem Teich einen kleinen See und das Wort Bär stellt eine Identifikation mit dem Bärenloch her.“ Ob das Piratenschiff nun auf „Seebär“ oder etwa „Flotte Sprotte“ getauft wurde, war vielen Kindern egal. Umso wichtiger war für sie das Entern des hölzernen Kolosses, der über dicke Taue oder Leitern betreten werden kann. Der fünfjährige Jan stand schon am Steuerrad und war vom „Seebär“ begeistert: „Das ist toll. Da kann ich auch mal Kapitän spielen.“

Im nächsten Jahr könnte ein Leuchtturm und eine Brücke folgen

BÄRENLOCH

IDEEN Da die konkreten Planungen für weitere Spielgeräte im Bärenloch erst in einigen Monaten beginnen, hoffen die TBS auf weitere Vorschläge der Solinger. KONTAKT Wer noch einen Vorschlag für das Bärenloch einreichen möchte, kann sich per E-Mail an Artur Pach wenden: a.pach@solingen.de. INTERNET Bildergalerie unter: www.solinger-tageblatt.de

Und auch Leon, der stilecht im Piratenkostüm das Schiff enterte, freute sich am Samstag über das neue Spielgerät. „Das ist voll cool.“ Beim Benefizfest sammelte Spielplatz-Planer Pach Vorschläge, wie das Bärenloch als öffentliche Grünfläche noch attraktiver für Kinder gemacht werden kann. Wieder gemeinsam mit „Volldampf für Kinder“ könnte bereits ab dem kommenden Jahr ein Leuchtturm, eine Hängebrücke oder auch der Bärenstrand mit Sandbänken entstehen.

Piratenfest im Bärenloch

 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier
 © Christian Beier

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare