Jugend-Festival

Rund um die Festhalle Ohligs heißt es: „Know your flow“

Die Forststraße vor der Festhalle Ohligs wird gesperrt. Am Samstag findet dort und in der Halle ein Jugend-Festival statt.
+
Die Forststraße vor der Festhalle Ohligs wird gesperrt. Am Samstag findet dort und in der Halle ein Jugend-Festival statt.

Am Samstag startet das Jugend-Festival.

Solingen. In Sachen Clubs mit Angeboten für Jugendliche ist die Lage in Solingen prekär. Das sagte Patricia Stute von der Jugendförderung der Stadt Solingen. Umso mehr freue sie sich, dass am morgigen Samstag, 11. Juni, um 14 Uhr das Jugend-Festival „Know your flow“ vor und in der Festhalle steigt. Lukas Städtler vom Co-Veranstalter Interju erklärte, dass bis etwa 22 Uhr die vier Säulen des Hip-Hop aufgegriffen werden: Breakdance, Graffiti, DJs und Rap. Stadtdirektorin Dagmar Becker (Grüne) zeigte sich bei der Vorstellung des Programms zufrieden: „Jugendliche brauchen kulturelle Begegnung und Orte, wo sie feiern können.“

Neben der Jugendförderung und der Interju ist auch das Rollhaus aktiv. Es kommt mit einer mobilen Rampe auf die abgesperrte Forststraße vor der Festhalle. Der Jugendschutz ist mit seinem Jugendmobil vor Ort. Maggy Pach berichtete, dass eine Umfrage gestartet werden soll, was Jugendliche zum Feiern und dabei an Sicherheit brauchen.

Partner ist auch der Grüne Salon an der Ecke Talstraße. Geraldine Schleder und das Team des kleinen Clubs haben DJs eingeladen, deren Musik auf die Straße übertragen wird.

Dragana Novakovic öffnet ab 17 Uhr die Festhalle. Dort findet ein Breakdance-Wettbewerb statt. Dazu würden Teilnehmer aus ganz NRW, aber auch aus Belgien anreisen, ergänzte Städtler. Abgerundet wird alles durch Graffiti-Aktionen und Street-Food-Angebote auf der Forststraße.

Finanziert wird der Tag aus Bundes- und Landesmitteln für Jugendliche aus dem Programm „Aufholen nach Corona“. Stadt und Interju hatten sich erfolgreich um Unterstützung beworben.

Fortsetzung des Angebots für Jugendliche wird bereits geplant

Zwei weitere Termine, der 2. September und der 25. November, sind für eine Fortsetzung des Angebots in der Festhalle vorgesehen. Die Detailplanung dafür läuft aber noch. Dragana Novakovic sagte: „Wir sind dafür völlig offen und freuen uns jetzt erst einmal auf den Samstag.“ Eintritt für das Fest wird nicht erhoben. -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter