Sommerfest

Rüdener und Friedrichsthaler feiern – Feuerwerk gibt es aber erst 2023

Sommerfest „Wupper ohne Flammen“

Solingen. Statt „Wupper in Flammen“ heißt es diesmal „Wupper ohne Flammen“. Nach den vielen Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten nach dem Hochwasser lädt der Verschönerungsverein Rüden-Friedrichstal für diesen Samstag wieder zu einer Traditionsveranstaltung ein – auch wenn diese noch in abgespeckter Form stattfinden wird. „Es ist alles ein wenig kleiner, aber mit viel Freude wie bei den letzten Sommerfesten“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Wie in den Vorjahren wird sich das Programm wieder auf der Festwiese am Untenrüdener Kotten abspielen. „Für Speisen und Getränke ist traditionell gesorgt, für die Kinder kommt Clown Willi und es gibt es eine Hüpfburg“, heißt vom Verein weiter. Das Feuerwerk jedoch, das müsse in diesem Jahr ausfallen – unter anderem wegen des trockenen Sommers.

Schon vor einigen Monaten machten die Mitglieder des Verschönerungsvereins klar, dass es „Wupper in Flammen“ erst im kommenden Jahr wieder in gewohnter Ausführung geben wird. Eigentlich wollten sich die Mitglieder schon früher in der Pandemie mit dem großen Volksfest der Rüdener und Friedrichsthaler zurückmelden. Dann kam das Hochwasser.

Beseitigt sind noch nicht alle Schäden der verheerenden Flut. „Aber wir sind alle auf gutem Weg“, sagt Petra Meis, stellvertretende Vereinsvorsitzende. Da könne dann auch wieder zunächst zaghaft gefeiert werden. Die Solinger werden kommen – schon allein wegen der Tradition seit 1958 als die Wupper erstmalig in Flammen stand.

Samstag, 20. August, 11 bis 22 Uhr, Festwiese am Untenrüdener Kotten, Untenrüden

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf

Kommentare