Reservebettenbleiben weiter wichtig

Corona

-pm- Die Verwaltung hatte zuletzt im Sozialausschuss betont, auch für eine zweite Welle der Corona-Pandemie gewappnet zu sein. Im März und April wurden bereits im Klinikum im Blauen Salon, der Kapelle von Bethanien und im Konzertsaal Notbetten als Reserve zur Behandlung von Covid-19-Patienten aufgebaut. Diese werden zurzeit nicht benötigt. Aber sie gehörten weiter zum Konzept der Stadt, betont Ordnungsdezernent Jan Welzel (CDU). „Die Betten sind oder werden abgebaut und können jederzeit wieder aktiviert werden.“ Zu den ersten Maßnahmen gehörte auch die Beteiligung der Südpark-Klinik am Corona-Netzwerk. Das bleibe auch, so erläutert Welzel. Die Klinik sei bei einer Notlage in das Team Bethanien integriert worden. „Es gab eine entsprechende Schulung und der Einsatz wäre innerhalb von 24 bis 72 Stunden aktivierbar gewesen.“ Das sei auch jetzt zu jeder Zeit wieder der Fall. „Ich halte das für unser Gesundheitswesen ein gutes Miteinander verschiedenster Träger.“ Das Infektionsschutzgesetz machte die Einbindung der Klinik möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare