Ab Ende Dezember

Regionalexpress: Details zur neuen Direktverbindung nach Düsseldorf

Zusätzliches Angebot auf der Strecke nach Düsseldorf. Foto: cb
+
Auf der Strecke von Remscheid nach Solingen wird es zukünftig ein zusätzliches Angebot bis nach Düsseldorf geben.

Der neue RE 47 soll stündlich fahren.

Bergisches Land/Düsseldorf. Die ab Dezember stündlich verkehrende Eisenbahn-Direktverbindung von Remscheid-Lennep über Solingen nach Düsseldorf wird eine Regionalexpresslinie mit Namen RE 47 sein. Das hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bekannt gegeben. Demnach wird das Privatunternehmen Regiobahn zum Fahrplanwechsel im Dezember Betreiber des neuen Angebots. Die Regiobahn ist seit 1999 Betreiberin der S-Bahn 28 (Wuppertal-Mettmann-Düsseldorf-Kaarster See).

Nach Informationen der Stadt Solingen soll der neue Regionalexpress zusätzlich zu den bereits bestehenden S-Bahnen 1 und 7 stündlich fahren: montags bis freitags schon vor 5 Uhr und durchgehend bis 22 Uhr. Samstags nimmt er die Fahrten eine, sonntags zwei Stunden später auf. Allerdings halten die Züge nicht an allen Stationen. Der RE 47 lässt unter anderem die Stationen Remscheid-Güldenwerth, Solingen-Schaberg und Solingen-Vogelpark aus. Diese Stationen werden nur noch von den S-Bahnen angefahren. Die lange geforderte Direktverbindung von Remscheid nach Düsseldorf war im September vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr auf den Weg gebracht worden. ate

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare