Übungen

Regelmäßige Bewegung hält den Körper fit

Christopher Winter zeigte bei einem Vortrag in der VHS, wie die Übungen richtig ausgeführt werden. Foto: Christian Beier
+
Christopher Winter zeigte bei einem Vortrag in der VHS, wie die Übungen richtig ausgeführt werden.

Christopher Winter gibt nützliche Übungen an die Hand.

Von Anna Lauterjung

Niemand ist nie zu alt, um mit regelmäßiger Bewegung zu starten. Davon ist Christopher Winter vom Solinger Sportbund überzeugt. Bei seinem Vortrag in der Volkshochschule verband der Sportwissenschaftler einen theoretischen Teil mit praktischen Übungen für die Zuhörer. Die Veranstaltung war eine Kooperation zwischen dem Sportbund Solingen, dem Seniorenbüro, dem Seniorenbeirat der Stadt und der Bergischen Volkshochschule.

„Das Alter ist eine wertvolle Lebensphase“, sagt Christopher Winter. Und der Sportwissenschaftler weiß, dass zwischen Aktivität und körperlicher sowie geistiger Gesundheit ein Zusammenhang besteht. Ein Leben lang würden neue Synapsen gebildet, die Aktivität und Bewegung brauchen. Winter: „Sie gehen durch Inaktivität wieder verloren.“

Bewegung habe daher in mehreren Studien präventiv gegen Demenz und Alzheimer gewirkt. Auch auf den Blutdruck, das Schlaganfallrisko, die Cholesterin- und Blutfettwerte und die Knochendichte habe Bewegung einen positiven Effekt. Dabei reiche bereits wöchentlich fünf Mal 30 Minuten moderate Bewegung wie das Spazierengehen. „Eine viel größere Rolle spiele die Regelmäßigkeit und dass die Bewegung Spaß macht.

Mit Wasser gefüllte Flaschen dienen als Sportgerät

Für die, die noch Ideen für die regelmäßige Bewegung haben möchten, hat Christopher Winter ein paar Vorschläge. Bei der ersten Übung werden zwei Brasils – ovale, handliche Gewichtstrainer – gebraucht. Diese können in einem Sportfachgeschäft erworben werden. Alternativ können auch zwei kleine Flaschen mit etwas Wasser befüllt werden. Nun wird von unten nach oben gearbeitet. Auf einem Bein wird der Fuß von außen nach innen gekreiselt. Dann erfolgt der Wechsel.

Als Nächstes wird das Fußgelenk auf einem Bein gestreckt und gebeugt. Um die Hüfte und die Schulter mit ins Spiel zu bringen, werden die Arme in einer V-Formation hochgehoben und die Hüfte gedreht. Die Fußspitze tippt vorne und hinten auf den Boden auf. Bei der ganzen Übung werden die Brasils oder die Flasche in der Hand bewegt. So entstehen mehrere Reize für das Gehirn. Bei der Übung muss zunächst eine Linie für die Orientierung gesucht werden. Dazu eignet sich die Kante eines Teppichs oder die Fuge mehrerer Fliesen. Nun wird die Linie entlanggegangen. Dabei geht zunächst der linke Fuß über die Linie, dann beim nächsten Schritt der rechte Fuß und schließlich beide. Das Gleiche wird wiederholt, allerdings startet nun der rechte Fuß.

Sobald dieser Bewegungsablauf eingeprägt ist, wird eine Armbewegung eingebaut. Bei dem Schritt nach rechts wird auf den rechten Oberschenkel geklopft, bei dem Schritt nach links auf den linken Oberschenkel. Wem das immer noch zu einfach ist, kann im nächsten Schritt nach links auf den rechten Oberschenkel klopfen und anders herum.

Die letzte Übung funktioniert am Besten mit einem Partner. Bei der Übung wird, wenn „Eins“ gesagt wird, ein Schritt nach vorne getätigt. Bei „Zwei“ nach hinten, bei „Drei“ nach rechts und bei „Vier“ nach links. Auch diese Übung kann nach Einprägung der Bewegung gesteigert werden. Bei dem Schritt nach vorne wird der rechte Arm nach oben gehoben, bei dem Schritt nach hinten der linke Arm, bei dem Schritt nach rechts beide Arme seitlich angehoben und bei dem Schritt nach links beide Arme nach hinten gestreckt.

Sozialer Aspekt

Sport hat einen großen sozialen Aspekt und kann gegen Alterseinsamkeit funktionieren. Viele der Sportgruppen des Sportbundes und der VHS sind über Jahrzehnte gewachsen. Oft seien sie für die Teilnehmer wie eine zweite Familie und die Bewegung sei nur ein angenehmer Nebeneffekt, berichtet Heinz-Werner Würzler, Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt der Bergischen VHS.

www.solingensport.de www.bergische-vhs.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare