Konzert

Randale mit den Kinderzimmerpunks

Beim Auftritt der Band Randale in der Cobra machten viele Kinder aktiv mit. Wichtigstes Ausstattungsmerkmal war bei vielen der Gehörschutz. Foto: Christian Beier
+
Beim Auftritt der Band Randale in der Cobra machten viele Kinder aktiv mit. Wichtigstes Ausstattungsmerkmal war bei vielen der Gehörschutz.

Die etwas andere Kindermusikband spielte rockige Töne für ihr junges Publikum in der Cobra.

Von Julia Wodara

Ein abgedunkelter Raum, eine atmosphärisch beleuchtete Bühne und ein Stand mit Merchandise-Artikeln – ohne das Publikum zu sehen, erschien diese Veranstaltung wie ein völlig normales Konzert. Das war vermutlich ganz im Sinne einer Kindermusikband, von der der Veranstalter sagt: „Sie versuchen gar nicht erst, sich bei Kindern oder Eltern mit ‚lustigem Kinder-La-La-La’ anzubiedern.“

Randale trat im Solinger Kulturzentrum Cobra auf – und, wie Frontmann Jochen Vahle meinte, „welcher Clubname würde besser zu Kindermusik passen als Cobra?“ Mit ihnen als auftretende Band war das keine Ironie – die Gruppe um Vahle, Christian Keller, Garrelt Riepelmeier und Marc Jürgen macht nämlich keine traditionelle Kindermusik. Es soll klingen, „als ob Die Ärzte gemeinsam mit den Ramones und Iggy Pop Kindermusik machen würden.“

Musiker brachten eine enorme Intensität auf die Bühne

„Wer war schon einmal auf einem Rockkonzert?“, fragte Vahle in die Menge. Die hochgehenden Arme waren vor allem die der Erwachsenen, ein paar zögerlichere Kinderhände kamen schließlich dazu. Für viele von ihnen war es immerhin nicht das erste Mal, dass sie zumindest diese Rockband live sahen – und das, obwohl die meisten von ihnen wohl erst im jungen Grundschulalter waren. „Eigentlich seid ihr alle Kinderzimmerpunks“, meinte Vahle zu den Kleinen – und falls sie es noch nicht waren, versuchten er und seine Band sie zu solchen zu machen.

Mit enormer Intensität – von der Kraft der Instrumente über die ausdrucksstarke Mimik des Frontmanns bis hin zu den Texten, die die Emotionen der Kinder ansprechen – wurde vor allem das junge Publikum zum Mitmachen animiert. Die Kleinen saßen auf den Schultern der Erwachsenen, vor der Bühne bildete sich eine Reihe tanzender Kinder.

Auch zwei Geburtstagsständchen waren Teil des Programms. Während der vergangenen Monate konnte Vahle diese nur am Telefon singen – und das insgesamt 1284 Mal. „Jetzt kann ich den Text“, sagte er lachend. Nicht so den der ersten Single vom neuen Album, das im Mai 2022 erscheinen soll: „Ich muss den Text noch ein bisschen ablesen“, gab der Sänger zu und holte seine Lesebrille heraus. „Das ist auch Punkrock.“ Ganze 18 Werke hat die Band seit 2004 veröffentlicht, eins davon sogar auf Vinyl. Zu ihnen gehört auch das 2017er Album „Randale im Krankenhaus“, mit dem die Band jungen Patienten und Patientinnen Hoffnung machen wollte. „Wir haben sie gefragt: Was braucht ihr für Lieder?“, erzählte Vahle dem Publikum. In der Cobra spielten sie den wichtigsten dieser Songs: Den über den Alltag im Krankenhaus, der – in kindgerechter Sprache – „superdoppeldoof“ ist. Überall im Saal waren damit bedruckte Postkarten verteilt – die Kinder streckten sie in die Luft, demonstrierend gegen Zimmeraufräumen und Hausaufgaben. Letztlich war klar: Randale ist vor allem Vielfalt. Die Genres – von Reggae über Punk bis hin zu Hip-Hop – sind genauso unterschiedlich wie die Atmosphären, die sie schaffen, und die Bewegungen, die sie begleiten. Während des gesamten Konzerts wurde dabei deutlich, was Vahle schließlich auch aussprach: „Wir wollen eine School of Rock sein“ – den Kindern den „Rockalltag“ zeigen.

Als die Lichter im Raum wieder angingen, mussten die Kinder so aber auch feststellen, dass „Zugabe“ zu rufen, beim zweiten Mal meist nicht funktioniert. Als Trost versprach die Band aber: „Wir kommen auf jeden Fall zurück nach Solingen.“ Und wer einen besonderen Auftrittswunsch für Randale hat, etwa für einen Kindergeburtstag oder eine Schulveranstaltung, kann sich per Mail an die Band wenden.

vahle@newtone.de

Termine

Bis Januar 2022 spielen Randale acht weitere Konzerte, sechs davon in nordrhein-westfälischen Städten. Karten werden über die Veranstaltungsorte verkauft. Details zu den Terminen gibt es auf der Website der Band: www.randale-musik.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Marktplatz Ohligs: Umbau schreitet voran
Marktplatz Ohligs: Umbau schreitet voran
Marktplatz Ohligs: Umbau schreitet voran
Studentin kämpft mit individueller Mode gegen Fast Fashion
Studentin kämpft mit individueller Mode gegen Fast Fashion
Studentin kämpft mit individueller Mode gegen Fast Fashion
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen - 8850 Impfungen in den Impfstellen
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen - 8850 Impfungen in den Impfstellen
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen - 8850 Impfungen in den Impfstellen
3G-Regel am Arbeitsplatz pendelt sich in Solingen ein
3G-Regel am Arbeitsplatz pendelt sich in Solingen ein
3G-Regel am Arbeitsplatz pendelt sich in Solingen ein

Kommentare