Quote nähert sich Vor-Krisen-Niveau

Arbeitslose

-böh- Bislang wirkt sich der Krieg in der Ukraine kaum auf den Arbeitsmarkt aus. Das meldet die Agentur für Arbeit. Vereinzelt seien Anzeigen zur Kurzarbeit eingegangen, weil Lieferketten unterbrochen worden sind. Arbeitslos- oder Arbeitssuchendmeldungen Geflüchteter aus der Ukraine seien „im niedrigen einstelligen Bereich eingegangen“.

Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl der arbeitslos gemeldeten Solinger um 209 (3,2 Prozent) auf 6349 zurück. Im Vergleich zum März 2021 entspricht das einem Minus von 609 (8,8 Prozent). Damit hat der Wert fast wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht: Im März 2020 waren 91 Personen (1,5 Prozent) mehr arbeitslos gemeldet als zurzeit.

Die aktuelle Arbeitslosenquote in Solingen liegt bei 7,3 Prozent. Remscheid kommt auf 7,1, Wuppertal auf 8,6 Prozent. Der bundesweite Wert beträgt 5 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
Walder Stadtsaal steht zum Verkauf
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein
Unfall: Solingerin verliert kurzzeitig das Bewusstsein
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen

Kommentare