Programm

Pumuckl und Aschenputtel kommen auf die Bühne

Für das junge Publikum in Pina-Bausch-Saal heißt es am 11. Oktober „Pumuckl zieht das große Los“ mit dem Stück von Ellis Kaut. Foto: Martin Büttner
+
Für das junge Publikum in Pina-Bausch-Saal heißt es am 11. Oktober „Pumuckl zieht das große Los“ mit dem Stück von Ellis Kaut.

Theater- und Konzerthaus stellt Plan für neue Spielzeit online – Ein Überblick über das Kinder- und Jugendangebot.

Von Anna Lauterjung

Nach dem Ausfall durch die Corona-Krise geht es nun für das Theater- und Konzerthaus Solingen mit Vollgas und nur wenigen Einschränkungen in die kommende Spielzeit. Diese Woche wurde nun digital der neue Spielplan für 2020 und 2021 vorgestellt, ab August gibt es ihn auch gedruckt. Das Tageblatt hat aus dem Angebot zunächst einmal die Highlights für Kinder, Jugendliche, Klassen und Familien herausgesucht.

„Pumuckl zieht das große Los“: Für Kinder ab vier Jahren startet das Theater und Konzerthaus Solingen mit „Pumuckl zieht das große Los“ von Ellis Kaut am 11. Oktober um 16 Uhr. Die Schauspieler der Burghofbühne Dinslaken erzählen die Geschichte von Pumuckls größten Abenteuer auf dem Meer. Meister Eder gewinnt eine Schifffahrt. Pumuckl freut sich – doch es war nicht alles so unschuldig, wie es zuerst scheint. Der Eintritt kostet 6,50 Euro für Kinder und 10 Euro für Erwachsende.

Festival: Das 4. Erzählfestival steht im Theater- und Konzerthauses am 21. bis 22. Februar 2021 an. Die Bandbreite der Geschichten ist groß: Zwischen uralten Mythen, den schönsten Tiermärchen und ganz modernen Erzählungen findet jeder Zuhörer etwas. Das Programm für Familien mit Kindern ab vier Jahren startet um 15 Uhr und dauert drei Stunden für 4 Euro Eintritt pro Person. Weiter geht es um 19 Uhr mit frechen Geschichten für Erwachsene für 12 Euro Eintritt pro Person. Am zweiten Tag, den 22. Februar, können dann zwischen 9 und 13 Uhr Gruppen, Kitas und Schulklassen die Erzähltage besuchen. Der Eintritt beträgt dann nur noch 3 Euro pro Person.

Eigenproduktion für Kinder von „Aschenputtel“: Für junge Theaterbegeisterte ab sechs Jahren könnte außerdem „Aschenputtel und der Prinz“, eine Eigenproduktion basierend auf den Märchen der Brüder Grimm des Kulturmanagements der Stadt Solingen, interessant sein. Das Stück wird vom 14. Bis zum 18. Dezember um 9 Uhr aufgeführt sowie am 14., 16., und 17. Dezember um 12 Uhr, am 15. um 15 Uhr und am 20. Dezember um 16 Uhr.

Poetry Slam: Die national bekanntesten Dichter und Denker aus der Poetry-Slam-Szene kommen am 26. März 2021 für „Best of Poetry Slam“ in das Theater- und Konzerthaus. An dem wortgewaltigen Abend ab 19.30 Uhr erwartet Besucher eine Mischung aus Lyrik, Comedy, Kabarett sowie Prosa und sie können am Ende entscheiden, welcher Slammer als Gewinner den Saal verlässt. Die Karten kosten 15 Euro und für Schüler ermäßigt nur 12 Euro.

Physik-Show: Mit der „Großen Physikantenshow“ wird es am 10. Juni 2021 um 10 Uhr experimentell. Bekannt ist das Team aus dem Fernsehen. Dort führen sie, unter anderem „Galileo“, „Frag doch mal die Maus“ oder „Wer weiß denn so was XXL“ Experimente durch. Sie wollen mit ihrer interaktiven Show beweisen, dass Wissenschaft unterhaltsam, spannend und witzig sein kann. Die Karten kosten für Jugendliche 6,50 Euro und für Erwachsende 10 Euro.

Schultheater: Für Schulklassen verschiedener Altersstufen hat die Comic On Theaterproduktion aus Köln drei verschiedene Stücke mit anschließender offener Diskussionsrunde mitgebracht: „R@usgemobbt“ über Cybermobbing für die Jahrgangsstufe 5 bis 6 am 28. Oktober, „Update“ über Sexualität und Soziale Medien für die Jahrgangsstufe 7 bis 9 am 29. Oktober sowie „#werbinich“ über Meinungsbildung und Selbstwahrnehmung für Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe am 30. Oktober.

Corona: Die Termine können je nach aktueller Lage abweichen. Infos und Spielplan unter: www.theater-solingen.de

Konzert „On Fire“

Auch in dieser Spielzeit geht es weiter mit der Reihe „On Fire“ der Bergischen Symphoniker: Am 16. Oktober singt David Jacobs Lieder Musicals. Am 3. Dezember läutet Sänger Tom Gaebel Weihnachtszeit mit „Swinging Christmas“ ein. Im neuen Jahr steht dann „Tarantino in concert“ am 28. Mai an, moderiert von Michael Foster.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare