Bildung

Präsenzunterricht in Solingen: Halbe Kurse im Wechsel sind die Regel

Michael Becker, Schulleiter des Technischen Berufskollegs, mit den Mikroskopen, mit denen beispielsweise die angehenden Metallographen jetzt wieder für ihre Prüfungen üben können. Foto: Michael Schütz
+
Michael Becker, Schulleiter des Technischen Berufskollegs, mit den Mikroskopen, mit denen beispielsweise die angehenden Metallographen jetzt wieder für ihre Prüfungen üben können.

Neben den Grundschülern gehen auch die Zehntklässler sowie die Abiturienten ab Montag wieder zur Schule.

Solingen. In den Grundschulen gehen alle vier Jahrgänge ab Montag wieder zum Präsenzunterricht in die Schule. Dabei werden die Klassen halbiert und wechseln – in der Regel tageweise – zwischen Schul- und Distanzunterricht. Wechselunterricht wird auch in den weiterführenden Schulen umgesetzt. Dort haben gemäß der aktuellen Schulmail des NRW-Bildungsministeriums die Schüler der Abschlussjahrgänge 10 sowie die Abiturienten der Jahrgänge Q1 und Q2 ebenfalls wieder Präsenzunterricht.

Am Gymnasium Vogelsang hat man über die Karnevalstage ein Modell erarbeitet. „Bei uns kommen die Q2-Schüler, die jetzt schon mit den Vorabitur-Klausuren starten, alle jeden Tag. Wir haben ja das ganze Gebäude zur Verfügung, größere Kurse können wir also teilen“, erklärt Schulleiterin Andrea Schaumlöffel. Für die Q1-Schüler wurde ein Hybridmodell entwickelt, sie kommen als A- und B-Gruppe im wochenweisen Wechsel. „Die jeweilige Woche in der Schule findet dann laut Stundenplan statt“, so die Direktorin. Da ja auch alle anderen Jahrgänge der Sekundarstufe I und die EF weiter im Homeschooling unterrichtet werden müssen, nutzen die Lehrer für den Distanzunterricht die freien Räume in der Schule, Laptops mit MS Teams stehen dafür zur Verfügung.

An der Alexander-Coppel-Gesamtschule (ACG) kommen die Jahrgänge 12 und 13 (Q1 und Q2) komplett zurück in die Schule. „Wir haben derzeit noch genug Platz, größere Kurse teilen wir auf zwei Räume auf, die dann von einem Lehrer betreut werden“, so Schulleiter Andreas Tempel. So verfährt auch die Friedrich-Albert-Lange-Schule in Wald.

Da an den Gesamtschulen auch die 10er-Abschlüsse vergeben werden, kehrt auch dieser Jahrgang am Montag an die Wupperstraße zurück. Die Klassen werden halbiert und wöchentlich abwechselnd in der Schule unterrichtet. „Bis auf Ausnahmen machen wir Präsenzunterricht, allerdings nur bis zur Mittagspause, der Nachmittagsunterricht wird digital gegeben“, weist Tempel auf das Aufsichtsproblem hin. 29 der 120 Lehrer an der ACG sind in der Schule, die anderen arbeiten von zu Hause. „Es war aufwendig, für die Kollegen auch diese Wechsel zeitlich zu organisieren“, so Tempel. „Ich bin gespannt, ob für die Rückkehr weiterer Jahrgänge jetzt landesweite oder städtische Corona-Inzidenzwerte herangezogen werden.“

An der Gesamtschule Höhscheid, die noch keine Abitur-Jahrgänge hat, wechseln die Zehntklässler in halben Klassengruppen täglich. „Dabei arbeiten wir komplett nach Stundenplan. Der Stoff wird in der jeweils zweiten Woche dann für die anderen Klassenhälften noch einmal wiederholt“, erklärt Schulleiter Dirk Braun das Prinzip.

Solingen: Realschule Vogelsang überträgt Unterricht online

An der Realschule Vogelsang hat man sich für einen wochenweisen Wechsel der Klassenhälften entschieden. „So können Fächer, die teilweise nur mit einer Stunde pro Woche unterrichtet werden, besser erfasst werden“, so Schulleiterin Birgit Schoel. Die jeweilige Gruppe zu Hause wird online zum Unterricht dazugeschaltet. „Wir haben für diese Live-Streams i-Pad-Ständer angeschafft“, setzt die Schule auf moderne Technik.

Noch komplizierter ist die Schulrückkehr an den Berufskollegs. „Neben den Abiturienten der Stufen 12 und 13, die wechselnd je zur Hälfte kommen, haben wir noch viele andere Abschlussklassen“, so Michael Becker, Leiter des Technischen Berufskollegs (TBK). In den Assistenten-Berufen, die Fachhochschulreife und Berufsausbildung kombinieren, sei es wichtig, zurück in die Labore und Werkstätten zu kommen – auch wenn der Distanzunterricht, der 1:1 als Videokonferenz durchgeführt wurde, gut geklappt habe. Auch die Schüler aus dem Dualen System fielen unter die Regelung für Abschlussklassen. Insgesamt kommen am TBK 200 Schüler zurück in die Schule – die Hälfte sei gleichzeitig anwesend.

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Solingen. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Klausuren

Abitur: Bereits am Donnerstag wurden an der Alexander-Coppel-Gesamtschule die ersten Vorabi-Klausuren geschrieben – mit Abstand in der Mensa. Diese werden an allen Schulen mit Oberstufe vor den Osterferien durchgeführt.

Oberstufe: Alle Klausuren für die Q1 und Q2 finden als Präsenzprüfung in den Schulen statt.

Sekundarstufe I: Für die Mittelstufe, die noch komplett im Distanzunterricht ist, gibt es noch keine Termine für die Rückkehr und die Klausuren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare