Polizei warnt vor SMS von Kriminellen

-wi- Betrüger sind zurzeit mit einer besonders dreisten Masche aktiv: Sie versenden Textnachrichten auf beliebige Smartphones. In den Nachrichten stehen Sätze wie „Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es.“. Darunter befindet sich ein Link. Klickt der Empfänger diesen Link an, installiert sich nach mehreren Klicks eine Schadsoftware, die Daten abgreift und vermutlich auch automatisch weitere Nachrichten dieser Art verschickt.

Bundesweit gibt es schon mehr als 10 000 Betroffene. Auch im Bergischen sind der Polizei erste Fälle gemeldet worden. Gerade in Zeiten, in denen viele Menschen aufgrund von Online-Bestellungen Pakete erwarten, dürfte die „Erfolgsquote“ der Betrüger hoch sein. Die Kriminalpolizei rät dazu, die Nachricht sofort zu löschen. Sollte man doch versehentlich den Link angeklickt haben, empfiehlt die Polizei, Daten zu sichern und dann das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare