Polizei-Teddy für Kinder und Enkel

Anna und Mutter Eva Weber mit Hündin Paula erhielten den Teddy von den Polizistinnen Katrin Grastat (r.) und Beate Lenz. Foto: Christian Beier
+
Anna und Mutter Eva Weber mit Hündin Paula erhielten den Teddy von den Polizistinnen Katrin Grastat (r.) und Beate Lenz. Foto: Christian Beier

Gewinne als Abschluss des Verkehrs-Quiz

Von Simone Theyßen-Speich

Seit Mitte November gab es an dieser Stelle ein Verkehrs-Quiz für Familien und Kinder. Die Verkehrserzieher der Solinger Polizei haben es entwickelt – auch als kleinen Ersatz dafür, dass in Schulen und Kitas derzeit keine Verkehrserziehung stattfinden kann. Unter den vielen richtigen Einsendungen wurden jetzt vier Gewinner ermittelt. Den Gewinn, einen Polizei-Teddy, brachten die Verkehrserzieherinnen Katrin Grastat, Daniela Berghaus und Beate Lenz persönlich vorbei.

Die siebenjährige Anna Weber ist eine der Gewinnerinnen. „Die Kinderfragen hat sie ganz alleine beantwortet“, erzählt Mutter Eva. Die anderen Aufgaben wurden in der Familie gelöst. Die Zweitklässlerin hat in der Grundschule Wiener Straße und zuvor in der Kita schon die Verkehrserziehung durchlaufen. Den Namen für ihren neuen Teddy will sie den Verkehrserzieherinnen beim nächsten Schulbesuch mitteilen.

Gewinnerin Monika Damm hat mit ihrem Mann jede Woche mitgemacht. „Schon mit meinen eigenen Kindern habe ich die Verkehrserziehung der Solinger Polizei durchlaufen“, erzählte sie bei der Gewinnübergabe. Der Teddy geht jetzt an den dreijährigen Enkel. Auch Bärbel und Dirk Bethke schenken den Teddy dem siebenjährigen Enkel – einem großen Polizei-Fan. Da er pandemiebedingt bei der Übergabe nicht dabei sein konnte, darf er eine Besichtigung des Polizeiautos später nachholen.

Bei Heike Eichhöfer schließlich schaut der Teddy bei der Arbeit im Büro der Bußgeldstelle über die Schulter.

Hier noch die Auflösungen vom 9. Januar: 1A) Warnblinklicht warnt vor Gefahr! Gelbes Blinklicht kennzeichnet Gefahrstellen. Mit dem Warnblinklicht kann man in Notfällen den übrigen Verkehr warnen oder auf sich aufmerksam machen, etwa bei einer Panne oder am Stauende. 2B+C) Sobald ein Bus während der Fahrt das Warnblinklicht einschaltet, darf er nicht überholt werden. An stehenden Bussen mit eingeschaltetem Warnblinklicht müssen Autofahrer vorsichtig und mit ausreichend Abstand vorbeifahren – auch der Gegenverkehr. 3B) Der Fahrradhelm schützt bei einem Sturz das wichtigste, das wir haben: unser Gehirn. Vor einer Schädigung des Gehirns kann uns der Helm – vorausgesetzt er sitzt richtig auf dem Kopf – bewahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare