Polizei sucht flüchtigen Radfahrer

Unfall

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich bereits am Sonntag ereignet hat: Auf einem Gehweg am Balkhauser Kotten wurde eine Frau leicht verletzt. Der mutmaßliche Verursacher fuhr anschließend einfach weiter.

Zum Ablauf: Am Sonntag gegen 13.30 Uhr war eine vierköpfige Gruppe (zwei Männer, zwei Mädchen) mit dem Fahrrad auf dem Gehweg am Balkhauser Kotten unterwegs. Als die Gruppe an einem Ehepaar (59 und 60 Jahre) vorbeifuhr, prallte der Lenker des Fahrrades von einem der Männer gegen den Arm der Frau. Sie stürzte daraufhin und wurde leicht verletzt. Nach einem kurzen Halt, bei dem sich die Radfahrer offenbar aggressiv zeigten, fuhren sie davon.

Der Unfallverursacher soll etwa 40 Jahre alt sein, dunkles kurzes Haar und eine sportliche Figur haben. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug er kurze dunkle Sportbekleidung, schwarz-rote Handschuhe sowie hellblaue Sportschuhe der Marke Adidas.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer P (02 02) / 28 4 0 bei der Polizei zu melden

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare