Plötzlich gab es zwei Eis für einen Pfennig

Die Jahre der Anfangszeit

-pm- Mit dem Satz „Man sieht, man kann das Mädchen aus dem Dorf kriegen, aber das Dorf nicht aus dem Mädchen“ zieht Rosemarie Klünsch mit viel Humor Bilanz zu einer Geschichte aus den späten 1950er Jahren. „Vor der Rückfahrt mit dem Bus nach Witzhelden gönnten wir uns während der Wartezeit im Café Kummer einen Kaffee, auch nicht so selbstverständlich und einfach wie heute, und bestellten sogar ein Stückchen Kuchen. Dieses erwies sich als relativ kalt und hart, Fürst-Pückler-Torte eben.“

Eine ganz andere Geschichte erzählt Ulla Hösterey aus dem Jahr 1958. Beim Spielen im Sandkasten im Park Dickenbusch hatte ihr ihre Cousine, beide waren fünf Jahre alt, im Sandkasten verraten, dass sie Geld dabei habe und für beide doch ein Eis kaufen könne. Auf zu Kummer. Sie stellten sich beide auf die große Stufe vor dem Außenverkauf. Die Cousine habe zwei Eishörnchen bestellt und dazu aus ihrem Portemonnaie mit Mausaufdruck einen Pfennig auf die Ablage gelegt. Schmunzelnd habe Kummer gefragt: „Dafür möchtest du zwei Eishörnchen haben?“ Die Cousine hätte eifrig genickt: „Aber nur Schokolade!“ „Herr Kummer drehte sich um zu seinen Eistrommeln und füllte zwei Hörnchen mit Schokoladeneis, die er uns lachend reichte.“

Sedat Ceyhan war neun Jahre alt, als ein Freund direkt vor dem Café Kummer 20 Mark gefunden hat. Er sei nach dessen Anruf sofort in die Stadt geeilt. Was habe man mit 20 Mark einen Tag lang Ende der 1970er Jahre nicht alles erleben können. Aber die ersten Pfennige flossen natürlich in Kummer-Eis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare