Pfannkuchen mit Buchweizen

Drügen Rötsch

-jr- Pfannkuchen gehören zu den absoluten Klassikern der deutschen Küche. Der Drügen Rötsch, so heißt der Pfannkuchen mit Buchweizenmehl im Bergischen, schmeckt sowohl süß als auch herzhaft.

Zutaten für den Drügen Rötsch (für 4 Personen): 2 Eier, 250 g Buchweizenmehl, 250 ml heißer Kaffee und 250 ml Wasser oder alternativ 500 ml Milch, 2 Äpfel, in Ringe geschnitten, 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten, 100 g Speck, Salz, Sauerrahm, Fett für die Pfanne

Zubereitung: Zuerst das Mehl und den heißen Kaffee in einer Schüssel zu einem Teig verrühren und quellen lassen. Das Wasser, die beiden Eier und das Salz zugeben und glatt rühren. Den entstandenen Teig danach für etwa 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend das Fett in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und portionsweise die Apfelscheiben mit dem Speck und den Zwiebeln anbräunen. Jeweils etwas Teig darüber gießen und den Kuchen goldbraun backen. Der Speck und die Zwiebeln können alternativ auch separat angebräunt und später über den fertigen Kuchen gegeben werden. Ohne Zwiebeln und Speck schmeckt das Rezept mit Zucker auch als süßer Apfel-Pfannkuchen.

Aus: Ira Schneider, „Bergische Küchenklassiker – Von Pfannenwatz bis Butterplatz“

www.bergisch-bestes.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare