Otto begrüßt Solinger Kinofans live

Eine Viertelstunde lang dauerte die Schalte mit Comedy-Star Otto. Foto: Tim Oelbermann
+
Eine Viertelstunde lang dauerte die Schalte mit Comedy-Star Otto.

Das Lumen schaltete den „Catweazle“-Star online zu

Von Wolfgang Günther

Mitte Für die „Catweazle“-Zuschauer gab es gestern im Lumen in den Clemens-Galerien einen besonderen Auftakt: eine Begegnung mit dem Film- und Comedy-Star Otto Waalkes per Liveschaltung aus Hamburg. Sie ging in Dutzende deutsche Kinos, Solingen gehörte dazu. Für die Technik mussten mit großem Aufwand spezielle Kabel verlegt werden.

Als es losging, lobte der bekannte Künstler erst einmal seine Mitspieler Katja Riemann, Henning Baum und Julius Weckauf. Zur Freude des Publikums gab er sich wie gewohnt gerne ein wenig begriffsstutzig und bescheiden. „Ich selbst bin ja eigentlich überhaupt kein Schauspieler“, meinte er mit einem Augenzwinkern zum Publikum vor der großen Leinwand.

„Ich selbst bin ja eigentlich überhaupt kein Schauspieler.“

Otto, augenzwinkernd bei der Liveschalte

Auch auf die Fragen, die die Besucher über WhatsApp vorher an ihn stellen konnten, hatte Otto immer eine witzige Antwort parat. „Was ist dein Lieblingsfilm?“, wollte jemand wissen, und prompt zählte Otto eine ganze Reihe seiner eigenen Filme auf.

Komiker, Schauspieler, Zeichner und Musiker – Otto Waalkes ist ein Multitalent. Er überraschte das Kinopublikum mit einigen Liedern zur Gitarre und zeigte vor der Kamera auch ein Beispiel seiner Malerei, selbstverständlich war es ein lustiges Selbstporträt als Zauberer „Catweazle“, wobei natürlich auch der Ottifant auf dem Bild nicht fehlen durfte. Leider wählte der Moderator keine vorab vom Solinger Publikum eingereichten Fragen aus.

Bevor es nach einer guten Viertelstunde mit dem Film losgehen konnte, kündigte Otto eine Tournee und neue Bühnenauftritte an. Lust auf Ruhestand hat der Mann, Jahrgang 1948, jedenfalls ganz offensichtlich noch nicht.

„Der Film ist gute Unterhaltung für die ganze Familie, alle Vorstellungen waren bisher gut besucht“, sagte Frank Lichtenberg aus der Geschäftsführung des Solinger Lumen zum Start von „Catweazle“.

Gedreht wurde der Film über den mittelalterlichen Zauberer, der plötzlich im Hier und Heute auftaucht, und einige Abenteuer mit seinem magischen Wanderstab überstehen muss, weitgehend in Nordrhein-Westfalen. Die Außenaufnahmen fanden in Mechernich und Stolberg statt.

Ein zweiter Film mit dem alten, aber quicklebendigen Zauberer „Catweazle“ ist bereits in der Planung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare