Ohligser und Aufderhöher Sänger begeistern in Paris

Die Chorgemeinschaft Aufderhöhe und die Chorvereinigung Solingen-Ohligs traten mit einem gemeinsamen Projektchor in Paris auf. Dort präsentierten sie auch russische Chormusik. Foto: Chorgemeinschaft Aufderhöhe
+
Die Chorgemeinschaft Aufderhöhe und die Chorvereinigung Solingen-Ohligs traten mit einem gemeinsamen Projektchor in Paris auf. Dort präsentierten sie auch russische Chormusik. Foto: Chorgemeinschaft Aufderhöhe

Chorleiterin Nadja Bulatovic und die Ensembles wurden mit Ehren-Diplom für die Teilnahme am Festival ausgezeichnet.

Russische Chormusik in Frankreich zu singen, diese spannende Erfahrung machten die Sängerinnen und Sänger der Chorvereinigung Solingen-Ohligs und der Chorgemeinschaft Aufderhöhe. In Paris traten sie Mitte November im Rahmen einer dreitägigen Chorreise neben zehn weiteren Chören aus Europa beim 3. Festival für russische Chormusik auf.

Das habe im Centre Spirituel et Culturel Russe de Paris, dem „Zentrum für russisch-orthodoxe Spiritualität und Kultur“ in Paris stattgefunden, berichten die beiden Solinger Chöre. „Diese Einladung erfolgte durch Andrei Chevtouk, dem Chorleiter des mit uns befreundeten französischen Chores Crescendo aus Amiens“, berichtet Lutz Reinefeld von der Chorgemeinschaft Aufderhöhe. In der französischen Stadt sei man 2018 aufgetreten und Chevtouk habe als musikalischer Leiter des Pariser Festivals im Frühjahr dieses Jahres die Einladung in die französische Hauptstadt ausgesprochen.

Doch dorthin fuhr der Chor nicht allein. Man habe sich „kurzentschlossen mit der Chorvereinigung Solingen-Ohligs zu einem Projektchor zusammengefunden“ und in Paris angemeldet, erzählt Reinefeld. Da Nadja Bulatovic beide Chöre leitet, suchte sie ein Programm aus, mit dem schließlich 60 Sängerinnen und Sänger gemeinsam auftraten. Speziell für das russische Festival wurde das altrussische Stück „Tebe Poem“ („O Herr, gib Frieden“) einstudiert.

Beide Chöre laden in der Adventszeit auch zu Konzerten ein. Kommenden Sonntag, 1. Dezember, ist die Chorgemeinschaft Aufderhöhe im Konzertsaal um 16 Uhr zu erleben. Die Ohligser treten am Sonntag, 8. Dezember, um 15.30 Uhr in der Stadtkirche am Fronhof auf. Beide Konzerte leitet Nadja Bulatovic. pm

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Boris von Reibnitz schafft eine Lieferfrau – oder nicht?
Boris von Reibnitz schafft eine Lieferfrau – oder nicht?
Boris von Reibnitz schafft eine Lieferfrau – oder nicht?
Stadtwerke: Abrechnungen könnten sich verzögern
Stadtwerke: Abrechnungen könnten sich verzögern
Stadtwerke: Abrechnungen könnten sich verzögern

Kommentare