Ohligs: Bahnhofseinweihung und "Ab in die Mitte" - natürlich "echt.scharf"

"Köbes Underground" - die kölsche Kultband in Solingen sorgte dafür, dass der Marktplatz aus allen Nähten platzte.
+
"Köbes Underground" - die kölsche Kultband in Solingen sorgte dafür, dass der Marktplatz aus allen Nähten platzte.

PARTY Nicht nur der Bahnhofsvorplatz wurde eingeweiht. Auch „Ab in die Mitte“ startete.

Sandra Krüger läuft mit Freude über den Bahnhofsvorplatz. „Dass ich das noch erleben darf“, ruft die Solingerin lachend. „Der Platz ist tatsächlich fertig geworden.“ Bis zur letzten Minute wurde gestern gearbeitet, gefegt und verschönert – damit Punkt 17 Uhr Oberbürgermeister Norbert Feith die offizielle Einweihung vornehmen konnte. „Ich freue mich, dass wir in Solingen keinen Stillstand haben“, sagt er in seiner Rede „Es geht immer weiter nach vorn, der neue Platz ist ein schöner Abschluss der Regionale 2006.“

Lob und Kritik für den neuen Bahnhofsvorplatz

Viele Solinger sind gekommen, um den neuen Bahnhofsvorplatz zu begutachten. „Es war eine schwere Geburt – aber die Operation ist gelungen“, sagt Herbert Lührs. Ein großes Plus des Platzes ist seine Weitläufigkeit – er ist offen und großzügig. Ein kleines Minus sind die fehlenden Zebrastreifen.

Auftaktveranstaltung „Ab in die Mitte“ auf dem Marktplatz

Die Stadt Solingen hat für das Konzept: „Echt.Scharf.Solingen. – Frische Zutaten für die Stadt“ einen Zuschlag im Wettbewerb „Die City-Offensive NRW“ 2011 erhalten. Bei der Kultband der Kölner Stunksitzung, „Köbes Underground“, platzte der Markplatz aus allen Nähten. Die Vorsitzende der Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft Conny Strodtkötter ist in ihrem Element: „Ich finde die Band toll und freue mich sehr, dass sie heute hier spielen.“

Lesen Sie den vollständigen Bericht in unserer ST-Montagsausgabe - vorab für Sie aber schon einmal bildliche Eindrücke, die unser Fotograf Michael Strahlen für Sie eingefangen hat, in einer Fotostrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden

Kommentare