Österreich – kleiner Teil der Klingenstadt

Auf Spurensuche

OHLIGS -rom- Wer Österreich in der Klingenstadt begegnen will, muss sich gelegentlich auf einige Überraschungen einrichten.

Zwar haben die Höhscheider ihre Wiener Straße, aber schon die Donaustraße in der Solinger Nordstadt gibt Rätsel auf. Denn die Heimatforschung übersetzt die 1374 erwähnte Ortsbezeichnung „In der Done“ als Anhöhe oder Düne. Demgegenüber können die Ohligser also von Glück reden, dass sie seit 86 Jahren frei von jeglichen Zweifeln mit ihrer Kärntener Straße leben.

Die wurde schon von Amts wegen 1935 in der damals noch recht jungen Großstadt Solingen umgetauft, um Verwechslungen zu vermeiden. Sie führte zunächst nämlich den Namen Goethestraße, den fortan die Solinger allein für sich reklamierten.

Was allerdings schließlich den Abschied vom Dichterfürsten und dabei die Wahl des österreichischen Bundeslandes beeinflusste, ist derzeit noch ungeklärt.

Denn dass die Landeshauptstadt Klagenfurt sich kurz zuvor, im Jahr 1932, einen Goethepark zulegte, dürfte am Ende doch wohl kaum für die Ohligser Wahl den endgültigen Ausschlag gegeben haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare