Veranstaltung

Nordstadt feiert ihr buntes Miteinander

+

Beim 12. Nordstadtfest zeigt das Quartier, wie vielseitig es ist.

Von Timo Lemmer

Die Solinger Innenstadt rund um das Rathaus als Problembezirk: So sei die Wahrnehmung vielmals, wusste bei der Eröffnung des 12. Nordstadtfestes Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD). Die Probleme seien weiß Gott auch nicht klein, aber die positiven Aspekte würden klar überwiegen. Da sei zum einen die sehr junge Altersstruktur, das bunte Miteinander aller Religionen und Kulturen. „Und zum anderen ist es atemberaubend, wie unendlich viel hier in den letzten Jahren passiert ist.“ 

Kurzbachs Eröffnung des einmal mehr blendend besuchten Quartiers-Fests traf für die Teilnehmer den Nagel auf den Kopf. Denn ob Gewerbetreibende und Händler, bei der Eröffnung durch Dirk Mähler zum ansässigen Fitnesscentrum vertreten, oder sozial Einrichtungen: Sie alle lobten unisono Aufschwung und Aufwertung, welche die Nordstadt in den letzten Jahren erlebt hat. „In den letzten 20 Jahren“, wusste Konstantin Eleftheriadias von der Diakonie, „hat sich vieles zum positiven verändert.“

Am Stand des Mehrgenerationenhauses luden die involvierten Sozialträger Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas und eben Diakonie zum Kaffee. Gleich nebenan gab es tamilische Spezialitäten, allen voran Gebäck. Nur wenige Meter weiter wurde türkisch gegrillt. Am schwierigsten fiel da wohl die Wahl, wo man denn beginnen möge. Gut vorgesorgt hatte also der, der ohne Frühstück zum Fest kam und die diversen Spezialitäten genießen konnte. 

Positiv in der Nordstadt seien dann auch die Netzwerke untereinander: „Das gilt für alle Akteure, Anwohner, Gewerbetreibende, soziale Einrichtungen“, lobte Ayten Peters-Yazicioglu von der AWO. Am Stand hing ein riesiges Banner, um die Anwohner schon einmal auf ein großes Fest am 29. September ab 15 Uhr einzuladen – dann werden nämlich gemeinsam zehn Jahre Mehrgenerationenhaus und 35 Jahre Haus der Begegnung gefeiert. Begegnungen prägten neben Köstlichkeiten, abwechslungsreichem Bühnenprogramm und gezielten Werbeaktionen der ansässigen Händler die gesamte Konrad-Adenauer-Straße hinunter auch das Nordstadtfest. 

Für viel Spaß sorgte die Nordstadt-Rallye, an deren Ende eine Verlosung stand. Zuvor mussten aber acht verschiedene Stände abgeklappert und deren Aktionen absolviert werden. Kurzbach versuchte sich beispielsweise am Torwandschießen: Direkt WM-tauglich war das noch nicht – eher passend zum deutschen Fußball-Sommer. Heidel Sousa vom Bündnis für Familie ließ „Pflanzen pflanzen“. Man wolle „das Bewusstsein für Ernährung und Natur stärken“. Sie hatte Kresse dabei. Gleich nebenan lud die Bezirksvertretung Mitte zum großen Quiz. Das hatte Barbara Ginsberg (Linke) entworfen: „Die Urkunde gibt es fürs Bemühen“, war nicht nur sie sich sicher, dass das umfangreiche Nordstadtquiz wohl von niemandem würde komplett gelöst werden können. 

Bei Aufbau und Standdienst hatten alle aus der Bezirksvertretung tatkräftig geholfen. Von Jahr zu Jahr enger wird derweil auch die Verzahnung zum parallel stattfindenden Anwohnerflohmarkt auf der Augustastraße. Die vielen Händler-Stände zwischen Rathausplatz – so hieß er am Samstag ja nun mal noch – und Innenstadt sorgten für einen reibungslosen Überweg. Und auch in diesem Jahr hatte der Flohmarkt wieder einige Meter gewonnen. Freilich fehlen dazu noch einige Stände, aber erreicht die „Expansion“ auch noch die Kurfürstenstraße, man hätte gar einen Rundlauf. 

Bei tollem Wetter, gutem Besuch und einem facettenreichen Fest verwunderte es nicht, dass Kurzbach dann auch meinte: „Das Nordstadtfest ist eines der schönsten Feste in Solingen im Laufe des Jahres.“

Nordstadt feiert buntes Miteinander

 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias
 © Daniela Tobias

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare