Umwelt-Check

Neuntklässler der Schwertstraße entwickeln Energiesparideen

Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs am Gymnasium Schwertstraße sammeln Ideen fürs Energiesparen und zum Klimaschutz. Bis zum 28. Februar können sich Gruppen noch am Wettbewerb „Mit aller Energie sparen“ beteiligen.
+
Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs am Gymnasium Schwertstraße sammeln Ideen fürs Energiesparen und zum Klimaschutz. Bis zum 28. Februar können sich Gruppen noch am Wettbewerb „Mit aller Energie sparen“ beteiligen.

Beiträge für den Stadtmarketing-Wettbewerb „Mit aller Energie sparen“-

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Stecker ziehen, wenn man das Endgerät nicht braucht, darauf achten, in gerade nicht genutzten, Räumen alle Lampen auszuschalten, Ladekabel aus der Steckdose entfernen, wenn das Handy oder das Tablet aufgeladen ist: Den Schülern und Schülerinnen der Stufe neun am Gymnasium Schwertstraße ist für das aktuelle Projekt ihres Wahlfachs Naturwissenschaft schon jetzt eine Menge Konkretes eingefallen. Und das, obwohl ihre Beteiligung am Stadtmarketing-Wettbewerb „Mit aller Energie sparen“ gerade erst angefangen hat. In selbstgewählten Kleingruppen aufgeteilt, arbeiten sie nun dreimal die Woche.

Dabei geht es nicht nur inhaltlich um die Frage, wie man die Energie-Effizienz im Alltag verbessern kann und somit zu Umwelt- und Klimaschutz beiträgt, sondern auch, wie man diese Optimierungstipps kurz, knapp, aber verständlich und überzeugend als Botschaft an eine breite Öffentlichkeit gibt. „Wir erstellen einen Onlinekalender, in der jede Woche ein anderer Tipp erscheint“, sagt zum Beispiel Madita, die mit ihren Freundinnen Sophie, Emely und Lena zusammen ein Team bildet.

Eifrig wurde gestern Morgen an den jeweiligen Tablets ausprobiert, wie so etwas aussehen könnte. Einen Tisch weiter, sammeln Sören, Julian, Luca und Roman Ideen für ein großes Flächenplakat. „Auch mit konkreten Energiespartipps“, schwebt ihnen vor.

Lehrerin Alexandra Hankammer hatte mit ihrer Idee, am im November stadtweit gestarteten Wettbewerb „Mit aller Energie sparen“ mitzumachen, in ihrem Naturwissenschaftskurs in der Stufe neun offene Türen eingerannt. „Die Schüler entwickeln viel Engagement für eine Sache, wenn sie, angestoßen durch einen für sie sinnvoll erscheinenden Impuls, selbstständig arbeiten können“, sagt sie.

Ein Online-Workshop mit Experten für Nachhaltigkeit kurz vor Wettbewerbsstart war schließlich der ultimative Motivationskick, um voll ins Thema einzusteigen. Die Jugendlichen haben offensichtlich die Notwendigkeit verstanden, sich so mit der Zukunft zu befassen, so dass Ariane Bischoff, Leiterin des Stabes Nachhaltigkeit bei der Stadt, in ihnen genau passende Kooperationspartner gefunden hat. „Zum Energiesparen gehören auch Mobilitätswende, Fairtrade-Handel oder ökologisch vernünftige und gesunde Ernährung“, sagte sie vor dem Kurs. Am Ende des Wettbewerbs, der noch bis 28. Februar läuft, winken den jungen Teilnehmern Preise.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Freizeitpark Aufderhöhe benötigt Hilfe
Freizeitpark Aufderhöhe benötigt Hilfe
Freizeitpark Aufderhöhe benötigt Hilfe
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen

Kommentare