Neues Netzwerk: Eltern unterstützen sich gegenseitig

Initiative der Stadtschulpflegschaft startet mit Vorträgen

Von Anja Kriskofski

In Solingen ist ein neues Elternnetzwerk an den Start gegangen. Das Ziel: Eltern helfen Eltern. Initiator ist die Stadtschulpflegschaft, die Eltern von Schulkindern vertritt. Das neue Netzwerk will unter anderem Veranstaltungen anbieten. Heute, 19 Uhr, findet der erste Online-Vortrag statt: zur Nutzung von Microsoft Teams. Die Videokonferenz-Software wird von den meisten Schulen im Distanzunterricht genutzt.

„Wir haben den Eindruck, dass einige nur auf ein solches schulübergreifendes Netzwerk gewartet haben“, sagt Antonia Depner, Vorsitzender der Stadtschulpflegschaft. Sie berichtet von vielen positiven Reaktionen. „Wir wollen die Fähigkeiten und Ressourcen der Eltern nutzen“, erklärt Vorstandsmitglied Carsten Ophoff. Im Kreis anderer Eltern sei die Hemmschwelle vielleicht niedriger, um Hilfe zu bitten. Beim digitalen Auftakttreffen seien 70 Teilnehmer dabei gewesen. „Sie haben viele tolle Ideen geliefert. Wir verstehen uns als großes Team, wo alle sich einbringen können.“ Im neuen Netzwerk seien alle Schulformen vertreten, berichtet Vorstandsmitglied Birgit Jansen-Howitz.

Vorträge finden digital statt

Ein Baustein sind Vorträge, die Mitglieder des Netzwerks zu Themen anbieten, auf die sie spezialisiert sind. So startet heute ein IT-Fachmann mit der Einführung in Microsoft Teams. Sebastian Brinkmann gibt Einblick in die Funktionen des Programms und beantwortet Fragen. Anmeldungen zur Zoom-Konferenz sind noch per E-Mail möglich. Am kommenden Montag, 26. April, 19 Uhr, spricht Anette Ceferino über „Selber Verantwortung tragen – Krise meistern!“ In dem Online-Vortrag geht es darum, wie man Veränderungen akzeptieren und Stärken einsetzen kann.

Das Elternnetzwerk soll auch sonst Unterstützung bieten. „Eltern, die Hilfe suchen, können uns eine E-Mail schreiben, und wir leiten die Anfrage ans Netzwerk weiter“, so Ophoff. Die Unterstützung könne direkt erfolgen. „Oder wir machen zum Thema eine Veranstaltung, wenn wir den Bedarf sehen.“ Geplant sei zudem eine Zoom-Sprechstunde. Weitere Eltern könnten jederzeit beim Netzwerk einsteigen. Kontakte zu anderen Solinger Initiativen seien schon geknüpft.

Anmeldung zu Vorträgen per E-Mail, Zugangsdaten werden dann zugeschickt:

kontakt@solinger-stadtschulpflegschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare