Reality Patterns

Neues Malbuch zeigt Solingen-Motive

Inge Heyen mit ihrem Malbuch vor der Gesenkschmiede Hendrichs: Das Industriedenkmal gehört zu den beliebtesten Motiven. Foto: Christian Beier
+
Inge Heyen mit ihrem Malbuch vor der Gesenkschmiede Hendrichs: Das Industriedenkmal gehört zu den beliebtesten Motiven.

Inge Heyen rückt Sehenswürdigkeiten der Klingenstadt in den Blick.

Von Moritz Jonas

Solingen. Inge Heyen ist eine echte Lokalpatriotin. Die Wahl-Solingerin lebt schon seit 20 Jahren in der Klingenstadt. Wenn die Diplom-Designerin auf einer ihrer vielen Radtouren durch ihre Heimat unterwegs ist, hat sie stets ein Auge für die schönen und besonderen Motive Solingens. Wenn sie dann ein solches entdeckt, zückt sie kurzer Hand ihre Kamera und hält einfach drauf. Aus einigen dieser Bilder entwickelt Heyen dann sogenannte Reality Patterns.

Dabei werden winzige Details des ursprünglichen Bildes ausgeschnitten. Anschließend wird dieser Ausschnitt durch Wiederholungen, Spiegelungen und eine neue farbliche Gestaltung in ein vollkommen neues Licht gerückt. Eine weitere Besonderheit dieser Gestaltungsmethode ist, dass die ausgewählten Motive rapportfähig sind, das heißt, sie können beliebig oft aneinandergesetzt werden.

Die Motive zieren bereits Taschen und Kleidung

In Heyens neuestem Produkt fehlt allerdings der letzte Gestaltungsschritt. Es handelt sich nämlich um ein Ausmalbuch mit Solinger-Motiven. Dieses hat sie gemeinsam mit dem lokal ansässigem Buchbinder Jörg Hirsch angefertigt. „Die Idee für das Ausmalbuch hatte ich schon länger, da ich aufgrund meiner Produkte mit Solinger Reality Patterns viele Anfragen nach einem solchen Ausmalbuch bekommen habe“, berichtet die Designerin. Ihre Patterns mit Lokalkolorit zieren nämlich schon Notizbücher, Taschen und Krawatten. Sogar eine Strickjacke mit dem Motiv der Müngstener Brücke gibt es bereits. Im neuen Buch finden sich die beliebtesten Muster aus den vergangenen Jahren: von Schloss Burg über die Gesenkschmiede Hendrichs bis hin zum Kunstmuseum. Neben dem Originalfoto und dem Ausmalbild, findet sich auch noch eine Anekdote zu jedem Motiv, in der Heyen erklärt, wie sie darauf gestoßen ist. So erinnert sie der Wetterhahn auf dem historischen Walder Kirchturm beispielsweise an den Hahn, den sie selbst einmal besaß, nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass der auf dem Kirchturm nicht rund um die Uhr aus voller Kehle kräht.

Bei der Auswahl ihrer Motive legt sich Heyen selten fest: „Ich gehe eigentlich selten raus mit der Intention das perfekte Bild zu schießen. Die Fotos entstehen eher beiläufig, es sind meistens Schnappschüsse.“

Dabei falle die Wahl aber bei weitem nicht immer auf die offensichtlich schönen Dinge erklärt sie: „Ich fotografiere meistens Dinge, die mich auch ansprechen, das muss aber nicht immer in einem positiven Sinne sein. Ich fotografiere durchaus auch Dinge, die ich nicht hübsch finde, um sie für mich gefällig zu machen“, sagt Heyen. Eines dieser fürs objektive Auge weniger schöne Motive findet sich auch im Malbuch wieder. Die Olbo-Ruine in Ohligs. Dieses Mauerbruchstück steht direkt vor Neubauten und beschert den Anwohnern eine triste Aussicht. Laut Heyen sei aber nur entscheidend, was daraus gemacht werden würde. Das ist mit diesem Malbuch nun möglich.

Das Malbuch kostet 15,90 Euro und ist im Buchhandel erhältlich. Es kann auch direkt über Inge Heyen bezogen werden.

ingeheyen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare