Neuer Stolperstein am Neumarkt

Nachrichten

Um an den 80. Jahrestag eines Pogroms, das sich in der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 1943 am Pfaffenberger Weg gegen die sechs Bewohner eines sogenannten „Judenhauses“ gerichtet hatte, zu erinnern, wird bei einer Gedenkfeier ein Stolperstein für Hedwig Brauer verlegt: Sie war eines der Gewaltopfer, die später allesamt in NS-Lagern umkamen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 13. Juli, in der Innenstadt, Am Neumarkt 5, statt – dem „letzten freiwilligen Wohnort von Hedwig Brauer“, wie Daniela Tobias, Vorsitzende des Max-Leven-Zentrums, sagt. Neben dem Zentrum laden der Solinger Appell sowie der Unterstützerkreis Stolpersteine für Solingen ab 18 Uhr ein. Zu einem späteren Zeitpunkt soll auch am Pfaffenberger Weg, wohin die Opfer nur zwangsweise eingewiesen worden waren, eine Info-Stele aufgestellt werden, um an den Überfall zu erinnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare