Neue Ausbildung zur Pflegefachassistenz startet

Sabine Woitaschek leitet das Fachseminar in Ohligs. Foto: Christian Beier
+
Sabine Woitaschek leitet das Fachseminar in Ohligs.

Noch Plätze am St. Joseph Fachseminar ab Oktober frei

-asc- In einem Jahr zur Pflegefachassistentin: Am St. Joseph Fachseminar in Ohligs startet im Oktober ein neuer Ausbildungsgang. Die Absolventen können später in Seniorenheimen ebenso arbeiten wie in Kliniken oder im ambulanten Pflegedienst. Bewerbungen sind noch möglich.

Die einjährige Ausbildung ist aus der Altenpflegehilfe sowie der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz entstanden. „Mit der Zusammenlegung entstehen noch mehr Möglichkeiten, wo man ausgebildet werden und nach seinem Abschluss arbeiten kann“, sagt Sabine Woitaschek, Leiterin des Fachseminars und zugleich kommissarische Leiterin des Katholischen Bildungszentrums Haan, der gemeinsamen Pflegeschule der katholischen Krankenhäuser in Solingen, Haan, Hilden, Langenfeld und Leverkusen.

Die Ausbildung zur Pflegefachassistenz ist mit einem Hauptschulabschluss möglich. „Ich weiß aus vielen Vorstellungsgesprächen, wie schwierig es gerade für diese Schüler ist, überhaupt mit einer Ausbildung ins Berufsleben starten zu können“, sagt Woitaschek. Was man sonst noch mitbringen muss? „Freude am Umgang mit Menschen, Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit und Teamfähigkeit“, zählt die Schulleiterin auf.

Ausbildung im Blockunterricht und in der Praxis

Die Ausbildung ist anspruchsvoll. 700 Stunden Theorie – im Blockunterricht – und 950 Stunden Praxis im Altenheim, im Krankenhaus und im ambulanten Pflegedienst müssen erfolgreich absolviert werden. Dann sind die Auszubildenden fit für ihre Aufgaben, die sie teilweise eigenständig, aber in komplexen Situationen unter Anleitung und Aufsicht durchführen können. Im Anschluss ist die dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau möglich.

„Pflege und Begleitung von Menschen jeden Alters, die dauerhaft oder vorübergehend Unterstützung benötigen, ist sehr individuell“, sagt Sabine Woitaschek. „Das macht es aber auch so unglaublich spannend.“ Das St. Joseph Fachseminar, das zur Kplus Gruppe gehört, war Vorreiter in der Assistenzausbildung. Noch als Pilotprojekt startete die Altenpflegehilfe hier 2007. „In der gemeinsamen Ausbildung in der Pflegefachassistenz sind wir wieder ganz vorne mit dabei“, sagt Sabine Woitaschek.

Die ersten Teilnehmer haben schon die Verträge, es gibt aber noch freie Plätze. „Wir helfen nach einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch auch bei der Vermittlung eines Ausbildungsbetriebes, wenn das gewünscht ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare