Die große Nachhaltigkeitsserie

Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsaving im Bergischen

Viele Tonnen an Lebensmitteln hat Rebecca Höttges mit ihrem Team schon vor dem Müll gerettet. Foto: Michael Schütz
+
Viele Tonnen an Lebensmitteln hat Rebecca Höttges mit ihrem Team schon vor dem Müll gerettet.

Rebecca Höttges rettet mit ihrem Team Lebensmittel vor dem Müll.

Von Alexandra Dulinski

Solingen. Ob Kartoffeln, Zitrusfrüchte oder Brot: Das Team des Vereins Foodsaving Solingen rettet täglich Lebensmittel vor dem Mülleimer – und gibt sie stattdessen an Andere weiter. 20 Kooperationspartner kann Vereinsvorsitzende Rebecca Höttges zu den regelmäßigen Lieferanten zählen – darunter Solinger Bäckereien, Tankstellen und Supermärkte. „Auch vom Wochenmarkt bekommen wir in unregelmäßigen Abständen Lebensmittel“, berichtet sie.

Eine Win-Win-Situation. Denn auch der Einzelhändler profitiert: Er spart Entsorgungskosten und Zeit, denn das (Aus-) Sortieren der Lebensmittel übernimmt der Verein.

Foodsaving spart Geld

Wer zum Foodsaving kommt, das sei bunt gemischt: Studenten, Rentner, Alleinerziehende, Wohnungslose, Arbeiter und Selbstständige. „Gerade seit Corona kommen ganz besonders viele junge Menschen. Viele von ihnen haben ihre Aushilfsjobs verloren“, erklärt sie – und seien deshalb darauf angewiesen, preiswert einzukaufen. Sparen fange aber nicht erst am Ende des Monats an. „Was Du am Anfang des Monats sparst, hast Du später nach hinten raus. Was Du hier hast, brauchst Du nicht woanders zu kaufen“, stellt sie die einfache Rechnung auf – Foodsaving lohnt sich also immer.

.

Viele Lebensmittel halten zudem deutlich länger, als auf dem Mindesthaltbarkeitsdatum ausgewiesen. „Der Joghurt weiß nicht, dass er an dem Tag abgelaufen ist“, sagt sie. „Grundsätzlich sollte man sich überhaupt nicht an das Datum halten, außer es handelt sich um ein Verbrauchsdatum wie bei Fleisch.“ Auf die Sinne achten ist dabei das Stichwort. Das würden auch Kinder ganz leicht lernen.

Ein ehrenamtlicher Hauptfahrer fährt täglich alle Kooperationspartner an. Oft geht es morgens schon um sieben Uhr los. Nicht selten dauert eine Tour fünf Stunden. Unterstützt wird er durch Helfer, die mal zwei Mal in der Woche rausfahren – oder eben so, wie es zeitlich gerade passt. „Wenn ein Geschäft einen Kühlausfall meldet oder ein Lkw warm ankommt, dann springen wir auch mal sonntags oder spät abends ein“, erklärt Rebecca Höttges.

Rebecca Höttges‘ Tipps zum Lebensmittel-Retten

- Nur so viel kaufen, wie auch wirklich verbraucht wird.

- Auf die Sinne verlassen. Nicht aufs Datum achten, sondern riechen und probieren, ob Lebensmittel noch genießbar sind.

- Einkochen. Was zu viel ist, kann so haltbar gemacht werden.

Wo gibt es die „geretteten“ Lebensmittel in Solingen?

Auf 80 Quadratmetern Fläche bieten sie und ihr Team im Ladenlokal am Werwolf 59 die Waren weiter an – für einen Euro je Tüte. Und in die Tüten, da passe schon einiges rein, sagt Rebecca Höttges.

Gegründet wurde der Verein Foodsaving Solingen im Sommer 2017. Die Ehrenamtlichen sammeln die geretteten Lebensmittel zentral am Werwolf und geben sie dort aus. „Für diese Variante haben wir uns bewusst entschieden“, erklärt Rebecca Höttges. Damit unterscheidet sich der Solinger Verein beispielsweise von Initiativen in den Nachbarstädten, die gerettete Lebensmittel dezentral verteilen.

Das Ziel der Foodsaver: Alles verwerten - nichts wegschmeißen

„Obst und Gemüse geben wir tagesaktuell ab“, erklärt sie. Alles, was beim Foodsaving noch übrig bleibt, werde von Bauern und Tierfreunden noch abgeholt. Auch für den Komposthaufen würde manch ein Solinger noch vorbeikommen. „Wir versuchen, den Kreislauf komplett zu schließen.“ Nichts werde weggeschmissen. Nur das, was nicht in den Menschen oder in ein Tier darf, bleibe übrig: Verpackungsmüll oder manchmal auch verschimmelte Lebensmittel.

Wie viele Lebensmittel der Verein schon gerettet hat, das kann Rebecca Höttges gar nicht so genau sagen. „Viele, viele Tonnen“, schätzt sie. „Gerade an typischen Feiertagen merkt man, dass sich die Geschäfte extrem füllen.“ Das spiegele sich dann in dem wider, was die Fahrer abholen würden.

Diese Lebensmittel wären ohne Foodsaver im Müll gelandet

Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.
Zahlreiche Lebensmittel werden in Solingen vor dem Müll gerettet.  © Michael Schütz

Wir versuchen, den Kreislauf komplett zu schließen.

Rebecca Höttges, Foodsaving

Und noch etwas merkt Rebecca Höttges: „Die Menschen, die bei uns Lebensmitteln abholen, achten mehr darauf, was sie mitnehmen.“ Verzichten manche mittlerweile bewusst auf Wurst, würden andere zu veganen Produkten greifen.

Diese Ananas suchten einen neuen Besitzer.

Warum Foodsaving so wichtig ist? „Weil es nicht sein kann, dass so viele Lebensmittel, die noch genießbar sind, in den Müll kommen“, sagt Rebecca Höttges. Das koste Ressourcen. „Wir müssen auf unsere Umwelt aufpassen und unseren Fußabdruck verkleinern.“

Food Saving Solingen: Adresse und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Zu folgenden Öffnungszeiten hat das Foodsaving geöffnet. Montags, dienstags und donnerstags 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, freitags 17 bis 19 Uhr und samstags 13.30 bis 15.30 Uhr. Jeweils eine Viertelstunde vorher findet die Nummernvergabe statt. Foodsaving Solingen, Werwolf 59. Weitere Informationen unter: www.foodsaving-solingen.de.

Weitere Infos zum Foodsaving: Greenpeace informiert auf seiner Homepage über die Haltbarkeit von Lebensmitteln nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums:

Foodsaving in den Nachbarstädten: Foodsaving und Foodsharing gibt es auch an verschiedenen Orten in den Nachbarstädten. Hier geht zur Facebook-Gruppe Remscheid. Hier geht´s zur Facebook-Gruppe für Wuppertal.

Serie: Natürlich nachhaltig. Wie nachhaltig ist Solingen? Hier finden Sie alle Folgen der großen Serie „Natürlich nachhaltig“.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter

Kommentare