Name würdigt einen großen Heimatforscher

-
+
-

Spurensuche

MITTE -rom- Am Technischen Berufskolleg Solingen, zwischen Augusta- und Blumenstraße, ehrt heute ein kleiner Weg einen der ganz Großen der Solinger Heimatforschung, Franz Wilhelm Oligschläger. Er war ein Mann des 19. Jahrhunderts, der eine Fülle von lokalhistorischen Quellen und Dokumenten sammelte und in Beiträgen für das „Solinger Kreis-Intelligenzblatt“, der Vorläufer des Tageblatts, präsentierte.

Vor allem aber war Oligschläger ein interessanter Zeitgenosse mit überraschenden biografischen Stationen: Nach dem Studium der Medizin in Bonn arbeitete er in Koblenz und Luxemburg als Militärchirurg, dann wanderte er in die USA aus und war als Arzt und Apotheker in Williamsburg, einem New Yorker Viertel von Brooklyn, tätig. Als er dort jedoch überfallen und beraubt wurde, kehrte er schließlich nach Europa zurück und ließ sich 1872 in Solingen nieder, wo er sich als klassischer Heimatforscher betätigte. Als studierter Naturwissenschaftler war er aber nicht nur in der bergischen Medizin- und Heilkräuter-Forschung führend tätig, sondern erarbeitete ein vielfältiges Kompendium von Wissenswertem über die Klingenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Diskussion um Eschbach-Brücke geht weiter
Diskussion um Eschbach-Brücke geht weiter
Diskussion um Eschbach-Brücke geht weiter

Kommentare