Auf Spurensuche

Name lässt Forscher spekulieren

-
+
-

Im Osten der Klingenstadt, der zu Wuppertal gehörende Sudberg grüßt schon von der anderen Wupperseite, liegt jenseits der Papiermühle und ihrem Bachlauf das Sturmsloch.

Ein uralter Hofschaftsname, der die Heimatforscher zu Spekulationen einlud. Hier befand sich, wie Hans Brangs deutet, eine klassische bergische Wetterecke oder gar „ein stürmisches Loch“, das zudem relativ weit vom Schuss lag. Einen anderen sprachlichen Zugang wählte Rudolf Picard: Er ging, beim mundartlichen Sturmslook beginnend, über das Look zurück zum deutlich älteren Wort „loh“, das in vielen heimischen Ortsnamen bekanntlich für „Wald oder Gehölz“ steht.

Folgen wir dieser Interpretation, hätten wir diesseits der Wupper also einen ansehnlichen Baumbestand in früheren Zeiten gehabt. Versöhnlich, dass die beiden Experten in einem Punkt doch einer Meinung sind: Das Wort Sturm, fernab von jedem Wetterbericht, steht ganz eindeutig für einen Personen- und Familiennamen. Hier wohnten bereits in längst vergangenen Tagen eben die Sturms. -rom-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare