Zukunft

Nachhaltigkeitstag findet vor Ort und digital statt

13 Orte der Veränderung.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Wie groß der Bogen ist, den das Stichwort Nachhaltigkeit umspannt, hat Solingen in seinem Fahrplan zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele bereits vor ein paar Jahren dargelegt: Neben den offensichtlichen Themen Klimaschutz und Energieeffizienz sowie natürliche Ressourcen und Umwelt betrifft Nachhaltigkeit auch gesellschaftliche Teilhabe, Arbeit, Wirtschaft und Mobilität.

Viele Lockerungen machen vieles live möglich

Wie weit die Stadt als Kommune inzwischen ist, um die seinerzeit formulierten Ziele zu erreichen, können Solinger und Solingerinnen am Samstag, 26. Juni beim ersten Nachhaltigkeitstag erleben. In Corona-Zeiten zunächst als digitale Veranstaltung geplant, ist nun aufgrund der zahlreichen Lockerungen vieles doch live möglich.

„Gemeinsam für ein nachhaltiges Solingen“ ist das Motto dieses Tages, der viele Einblicke in das ermöglicht, was vielerorts bereits im Alltag von Firmen, Institutionen, Verbänden und Organisationen verankert ist: 13 Orte der Veränderung – verteilt im ganzen Stadtgebiet – präsentieren exemplarisch, wie der Wandel in eine nachhaltige Zukunft gelingen kann. Alle Teilnehmer sind auf der Internetseite der Stadt Solingen unter #nachhaltig.solingen aufgelistet. Um die gebotenen Abstände bei den Präsenzveranstaltungen einhalten zu können, bitten die Veranstalter um vorherige Anmeldung im Internet.

Die Jugendhilfewerkstatt an der Brucknerstraße etwa bietet in drei Workshops Einblicke in ihre Arbeit mit bis dato abgehängten Jugendlichen. Meist ohne Schulabschluss und folglich schnell in einen Mix aus Strukturlosigkeit und geringem Selbstwertgefühl geraten, lernen sie bei Einrichtungsleiter Winfried Borowski und Werkpädagoge Bernd Grundwald durch handwerkliches Arbeiten, beides zurückzuerlangen. „Die Eigenwahrnehmung: ‚Ich kann beziehungsweise ich schaffe etwas‘ ist eine nachhaltige Basis für gelingendes Leben“, betont Borowski. „Dadurch entwickelt sich Motivation und Engagement. Das wir mit unseren Projekten wie zum Beispiel dem Bienenhotel aus gebrauchtem Bauholz oder den Stellen für die zertifizierten Orte der Veränderung ganz nebenbei den Blick für gesellschaftliche Verantwortung schärfen, ist ebenfalls ein Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit.“

Der zweite Teil des Nachhaltigkeitstages ist ein Livestream-Austausch-Forum mit Oberbürgermeister Tim Kurzbach und anderen Aktiven. Den Anmeldelink dafür bekommt man online kurz vor der Veranstaltung.

Am Nachmittag startet zudem ein Livestream aus dem Theater und Konzerthaus: Oberbürgermeister Tim Kurzbach und weitere Impulsgeber und -geberinnen werden die bisherigen Umsetzungsschritte unter die Lupe nehmen und neue Wege diskutieren, außerdem werden Kurzfilme zu den Orten der Veränderung gezeigt.

Anmeldung zum Nachhaltigkeitstag: https://t1p.de/j20e

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare