50 Jahre

Gebirgsverein: Nach einer Flaute wieder mehr Mitglieder

Ein Blick ins Fotoalbum des Vereins zeigt eine Wandergruppe im Botanischen Garten.
+
Ein Blick ins Fotoalbum des Vereins zeigt eine Wandergruppe im Botanischen Garten.

Sauerländischer Gebirgsverein feiert den 50. Geburtstag.

Von Andreas Erdmann

Solingen. Wandern liegt voll im Trend. In der Rangfolge der beliebtesten Freizeitaktivitäten liegen Wanderungen inzwischen nur knapp hinter Fitnessstudio-Besuchen und deutlich vor dem Volkssport Nr. 1, dem Fußballspielen. 37 Millionen Menschen in Deutschland wandern zurzeit regelmäßig. „Durch den Krisenmodus während der Coronazeit hat das Interesse am Wandern deutlich zugenommen“, bestätigt Monika Stroh, Pressewartin der Solinger Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), diese Entwicklung. „Zwar gab es bei uns in den letzten Jahren altersbedingt zunächst einen Rückgang der Mitgliederzahlen, aber danach kehrte sich dieser Trend erfreulicherweise wieder um.“

In diesem Jahr blickt der Solinger SGV auf sein 50-jähriges Bestehen zurück. „Offiziell gegründet wurde unsere Abteilung am 24. November 1972 auf Betreiben des damaligen Bezirksvorsitzenden Ernst Wever“, informiert Monika Stroh. „Nachdem damals vom Ausschuss der Gründungsversammlung zunächst kein Vorsitzender gefunden werden konnte, übernahm schließlich Willi Weih, ein Wanderführer, den Vorsitz.“ Aktuell gehören dem Verein 72 Mitglieder an. Dabei werde das steigende Interesse am Wandern mittelfristig sicherlich noch für Nachwuchs sorgen. Etwa 31 000 Mitglieder in 280 Abteilungen zählt der SVG insgesamt. Der Dachverband wurde 1891 im sauerländischen Arnsberg ins Leben gerufen. „Wegen der unsicheren Corona-Lage im Herbst werden die zum Jubiläums vorgesehenen Veranstaltungen erst im September nächsten Jahres stattfinden können“, stellt die Pressesprecherin in Aussicht.

Wandern als sportliche Betätigung an der frischen Luft und in schöner Natur bietet vielfältige Möglichkeiten, auch in schwierigen Zeiten der Pandemie fit zu bleiben und überdies soziale Kontakte zu pflegen. „Gemeinsam statt einsam“, lautet das Motto beim SGV. „Wandern in einer Gruppe macht Freude, man kommt ins Gespräch miteinander und lernt neue Leute kennen.“ Dabei gebe es gerade bei uns im Bergischen Land mit den Wupperbergen, doch auch im Sauerland, Rheinland und in der Eifel fantastische Wanderregionen. Regelmäßig dreimal in der Woche bietet der SGV unterschiedliche Wandertouren in Solingen und Umgebung an.

Unter den Angeboten gibt es leichte, moderate „Tippeltouren“ bis hin zu anspruchsvollen Strecken für sportliches Wandern mit höherem Schwierigkeitsgrad. Letztere sind Ganztagstouren. Während mittellange Strecken etwa 8 Kilometer betragen, können es bei langen Strecken auch mal 16 bis 20 Kilometer sein. So ging es in diesem Sommer beispielsweise von Solingen-Hästen nach Widdert, von Mettmann aus durch das Neandertal sowie jeweils zur Panzer-, Lingeser- und Wuppertalsperre. Auch Wanderungen durch das Gelpetal, von Lennep nach Beyenburg oder auf dem Bergischen Weg von Much nach Neunkirchen standen auf dem Programm. Alle Ausflüge und Wanderungen werden von erfahrenen Wanderführern geleitet und stehen nicht nur Mitgliedern, sondern auch Gästen offen. „Es kommen viele Interessenten, die zunächst einmal als Gäste mitwandern. Manche sind danach auch zu einer Mitgliedschaft bereit.“

Neben den Touren auf Schusters Rappen veranstaltet der Verein auch Radtouren, Tagesbusfahrten und Wanderreisen. So gab es in diesem Jahr zum Beispiel schon Bustouren nach Kevelaer, Maria Laach und ins niederländische Twickel. Im Juni fand eine einwöchige Freizeit im thüringischen Saalfeld mit Ausflügen nach Erfurt und Rudolstadt statt.

Zu weiteren Aufgaben des Vereins gehören das Markieren von Wanderwegen mit Schildern und Wegzeichen sowie Beteiligungen an Maßnahmen aktiver Landschaftspflege. „Sämtliche Funktionsträger, seien es die Vorstandsmitglieder oder die Wanderführer, arbeiten ehrenamtlich“, betont Monika Stroh. „Wir suchen immer wieder naturbegeisterte Menschen zum Mitwandern und Mitwirken.“

Verein

Der Mitgliedsbeitrag beim SGV beträgt als Vollmitglied jährlich 30 und als Familienmitglied 15 Euro. Gäste zahlen pro Wanderung 2 Euro. Informationen über die aktuellen Touren gibt es unter Tel. (0212) 33 36 51 oder online.

www.sgv-solingen.de

solingen-live.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Hartkopf feiert 150-jähriges Bestehen
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo

Kommentare