Musiker hörte erst Beatles, dann Stones

Atze Winterhagen hat das alte Beatles-Album noch. Foto: Winterhagen
+
Atze Winterhagen hat das alte Beatles-Album noch. Foto: Winterhagen

Musiker hörte erst Beatles, dann Stones

-jm- „Mein Bruder war zwölf Jahre älter als ich und großer Beatles-Fan“, erinnert sich der Solinger Musiker Atze Winterhagen. Nachdem er zu Weihnachten 1975 seinen ersten eigenen Plattenspieler bekam, mussten auch die ersten eigenen Scheiben her. „Ich habe mir dann vom Taschengeld die „Please Please Me“ von den Beatles auf dem Hörzu Label gekauft“, so Winterhagen. „Damals habe ich schon Mundharmonika gespielt und mein Bruder hatte mir aus Waschpulverkisten ein Schlagzeug gebaut, mit dem ich zu der Platte trommeln konnte.“ Seine Lieblingsband wurden dann aber die Rolling Stones. „Seit 1982 habe ich die Stones 15 Mal live gesehen – zum ersten Mal in Hannover“, so Winterhagen. Mit seiner Band Braincocks lässt er den Sound der ‘60er, den er schon ab den ‘80ern mit den Shapes Of Things und The Lizard Kings spielte, nun wieder aufleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt
Die Brauereien sind ins Bergische zurückgekehrt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare