Konzert

Musik-Duo überrascht mit experimenteller Mischung

Meike Salzmann und Ulrich Lehna berichteten zwischen den Stücken über die Hintergründe ihrer Musik.
+
Meike Salzmann und Ulrich Lehna berichteten zwischen den Stücken über die Hintergründe ihrer Musik.

Akkordeon und Klarinette harmonierten in der Dorper Kirche.

Von Lucas Hackenberg

Solingen. Die Dorper Kirche war bis auf wenige Restplätze gefüllt, als das Musikduo Sing your Soul, bestehend aus Meike Salzmann am Akkordeon und Ulrich Lehna an verschiedenen Klarinetten-Variationen, am Sonntagnachmittag die Bühne betrat. Bereits im vergangenen Jahr gaben die zwei Vollblutmusiker aus Eckernförde gleich zwei Konzerte in der Dorper Kirche, bei denen aber aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen jeweils nur die Hälfte der Stühle belegt werden durften.

Jetzt aber konnten die beiden wieder vor vollem Haus auftreten. Das über die Grenzen Deutschlands hinweg bekannte Duo genoss die Interaktion mit dem Publikum sichtlich – und gab den gebannten Zuhörern so einiges zurück. Vor jedem Stück berichtete Meike Salzmann interessante Hintergründe zu den dargebotenen Liedern, oder gab interessante Einblicke in die Funktionsweise eines Akkordeons.

Dabei bot das neue Programm „Musette meets Swing – Hören wie Gott in Frankreich und Klarinettenklassiker à la Hugo Strasser“ schon rein musikalisch viel Neues für die Ohren der zahlreichen Zuhörer. Mit Musette-Walzern wie „Sous les ponts de Paris“, Swing Klassikern wie „Sail along silvery moon“ oder auch bekannten Chansons wie „La vie en rose“ von Édith Piaf wurde das Publikum schnell von der experimentellen Mischung überzeugt.

Konzert könnte im kommenden Jahr wiederholt werden

Dabei harmonierte das Akkordeon von Meike Salzmann stets perfekt mit den verschiedenen Klarinetten von Ulrich Lehna, zu denen beispielsweise die Alt- und die Bassklarinette zählten. Im Zusammenspiel mit den liebevoll gestalteten Intros zu den Songs, bekam das Publikum einen tiefen Einblick in die Leidenschaft der beiden Musiker, die bei jedem Lied aufs Neue direkt sichtbar wurde.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz findet das Duo, das bereits international zahlreiche Erfahrungen sammeln konnte und unter anderem den Open Accordion Contest 2014 in Bielefeld gewann, wahrscheinlich auch in Zukunft gerne seinen Weg in die Klingenstadt.

Über den Wunsch eines Anschlussbesuchs der Eckernförder Musiker im kommenden Jahr wurde immerhin schon vor dem eigentlichen Konzertbeginn von allen Beteiligten gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
Nachhaltigkeit: Solingen ist Vorreiter
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
120 Helfer sammeln eine Tonne Müll in der Ohligser Heide
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof
Chöre und Tänzer begeistern auf Fronhof

Kommentare