Mundart-Lesung in der Stadtbibliothek

Kurz notiert

Mundart-Lesung in der Stadtbibliothek

Kunterbunt gemischt ist die Mundart-Lesung in der Solinger Stadtbibliothek: „En Blos voll bongkter Karamellen“, so lautet das Thema der Veranstaltung von fünf Solinger Mundartautoren, die am Freitag, dem 18. September, im Lichtraum der Stadtbibliothek an der Mummstraße stattfindet. Vorgetragen werden eine Reihe von Geschichten, also „Vertellstöcksker“, Gedichte – „Rimmker“ – , Anekdoten - „Döneker“ – sowie ein szenischer Dialog, und das ganze natürlich „vaselwer op Solinger Platt“ – in Solinger Mundart. „Vergleichbar mit einer Blase voller bunter Bonbons . . . . Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob fruchtig-humorvoll, kräuter-kritisch oder pfefferminz-scharf“, so verspricht es das Programm. Mitwirkende sind die Autoren Andreas Erdmann, Bärbel Groß, Ulrich Langenberg, Judith Schreiber und Heidi Theunissen. Theunissen hat auch das szenische Schauspiel „Alte Karamellen“ verfasst und für die Veranstaltung arrangiert. Für Musik sorgt der Solist Felix Langenberg an der Klarinette. Die Lesung beginnt ab 17 Uhr, es gelten die gängigen Corona-Schutzmaßnahmen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare