Serie

Mittagstisch: Ein Gedicht aus Fleisch und Gemüse

Von dienstags bis samstags bietet das Restaurant Fasil Extra-Gerichte über eine Mittagstisch-Karte an.
+
Von dienstags bis samstags bietet das Restaurant Fasil Extra-Gerichte über eine Mittagstisch-Karte an.

Im Restaurant Fasil wird kultiviert serviert.

Von Daniela Neumann

Von dienstags bis samstags bietet das Restaurant Fasil Extra-Gerichte über eine Mittagstisch-Karte an. Diese wechselt wöchentlich. In der Zeit zwischen 11.30 und 15 Uhr gebe es mittlerweile eine Auswahl aus Fisch-, Fleisch- und vegetarischen Gerichten, fasst Isa Ates zusammen. Zusammen mit seinem Bruder Mehmet sowie Familie und Team sorgt er für – wie ich feststelle formvollendeten – Service rund um türkische Spezialitäten.

Der Umzug ein paar Häuser weiter direkt an den Neumarkt hat das Restaurant von Inhaber Ali Ates noch weiter in den Fokus der Innenstadt-Gäste gerückt.

Der Rindfleisch-Eintopf mit Gemüse sättigt nicht nur optisch.

Richtig voll ist es an meinem Besuchstag. Ich bestelle von der Mittagstisch-Karte dieses Mal nichts vom sonstigen Schwerpunkt Lamm, sondern für 7,50 Euro den Rindfleisch-Eintopf mit Möhren, Zwiebeln, Kartoffeln und Petersilie im eigenen Sud. Das bedeutet auch der Titel Haslama darüber – gekocht, gedünstet.

Das Service-Team erkundigt sich oder serviert unaufgeregt das Getränk, es ist ein Mineralwasser für Gastronomie aus Italien. Vorab gibt es kostenlos Fladenbrot-Streifen mit Knoblauch-Mango-Dip. Dieser ist cremig und fein in der Konsistenz, zusammen mit den ersten Schlucken Wasser ein prima Vorgeschmack.

Das Hauptgericht ist heiß, das Gemüse noch leicht bissfest, ich schmecke fast die Vitamine heraus, und beim Schreiben dieser Zeilen läuft mir wieder das Wasser im Mund zusammen. Hier geht es um den langsameren Genuss, nicht um Menge und Zeit. Dabei ist das Essen trotz vollem Restaurant zügig auf dem Tisch zur Mittagszeit. Wer jetzt noch eine Person zum Gespräch und/oder einen der wenigen direkten Fensterplätze hat, könnte meinen, sich einen Restaurantbesuch mit allem drum und dran zu gönnen statt einzig den Magen mit etwas leckerem Essen zu füllen.

Das ist zudem der Ansatz im Fasil, verrät mir Isa Ates später: Vor Ort in Solingen auch Gerichte anzubieten, die sonst aus logistischen oder preislichen Gründen nicht auf der Speisekarte stehen würden. Nach dem dezent würzigen Gedicht (beziehungsweise Gericht) wird standardmäßig hier ein kleines Glas mit Schwarztee kostenlos angeboten. Mit Zucker und als Tee-Fan nehme ich ihn gern quasi als Dessert.

Fazit: Auswahl, warme Ausgeh-Atmosphäre, Top-Service-Qualität zum feinen Essen.

Lesen Sie auch: Das Tageblatt testet Mittagstische in Solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt

Kommentare